Die Marienschule Limburg greift im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit auf die technische Plattform und die Dienste der Facebook Ireland Limited („Facebook“) zurück. Facebook ist ein soziales Netzwerk, das die Erstellung von privaten Profilen, Seiten von Unternehmen sowie von Gruppen ermöglicht. Auf eigenen Profilen und Seiten können Fotos, Videos und Beiträge hochgeladen werden. Andere Nutzer können diese Inhalte teilen und kommentieren. Außerdem können Nutzer miteinander in Kontakt treten, indem sie öffentliche oder private Nachrichten schreiben oder den angebotenen Chat nutzen.

Die nachfolgenden Datenschutzhinweise sollen dem Anwender verständlich, transparent und übersichtlich erläutern, wie die personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, wo unsere Verarbeitung endet und – soweit uns das möglich ist – wie die Verarbeitung durch Facebook erfolgt. Die Datenschutzerklärung dient insoweit auch der Abgrenzung der Verantwortlichkeiten um dem Nutzer möglichst zu erläutern, für welche Verarbeitungen er sich primär an uns und für welche Verarbeitungen er sich primär an Facebook wenden sollte.

Wir haben hierzu diese Datenschutzhinweise in zwei Teile geteilt. Einen Teil, in dem wir dem Nutzer für die Verarbeitungen, für die wir Verantwortlicher im Sinne des Gesetztes über den Kirchlichen Datenschutz (KDG) sind, entsprechend §§ 14 bis 16 KDG die gesetzlich vorgesehenen Informationen erteilen und einen Teil, in dem wir, soweit uns dies möglich ist, die Datenverarbeitung durch Facebook erörtern und auf weitere Informationsquellen und Ansprechpartner verweisen.

Sollten Sie dennoch Verständnisfragen oder sonstige Rückfragen zum Datenschutz bei uns haben, können Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten wenden und diesen unter Datenschutz@curacon.de oder den weiteren, unten angegebenen Kontaktdaten kontaktieren. Bei Fragen zu der Datenverarbeitung durch Facebook wenden Sie sich bitte direkt an Facebook. Anfragen an den dortigen Datenschutzbeauftragten können Sie hier einreichen: https://www.facebook.com/help/contact/540977946302970

A. Informationen nach §§ 14 bis 16 KDG

1. Verantwortlicher

Marienschule Limburg
Graupfortstraße 5
65549 Limburg

2. Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte für die Marienschule Limburg ist:

David Große Dütting
CURACON GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft
Am Mittelhafen 14
48155 Münster
Telefon: 0251 92208 - 238
E-Mail: datenschutz(at)curacon.de

3. Rechte der Betroffenen

Wenn Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden, stehen Ihnen als betroffene Person folgende Rechte uns gegenüber zu:

Auskunftsrecht (§ 17 KDG): Sie können Auskunft von uns darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Wenn eine solche Verarbeitung vorliegt, können Sie von uns folgende Informationen verlangen: 

  • Die Zwecke, zu denen Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden
  • Die Kategorien von Daten, die wir von Ihnen verarbeiten 
  • Die Empfänger oder die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen wir Ihre personenbezogenen Daten offengelegt haben oder offenlegen werden
  • Die geplante Dauer, für die wir Ihre personenbezogenen Daten speichern; wenn wir dazu keine konkreten Angaben machen können die Kriterien, anhand derer wir die Dauer festlegen 
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch uns oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei der Datenschutzaufsicht 
  • alle verfügbaren Informationen über die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese bei Ihnen erhoben wurden 
  • ob eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling besteht; falls dies besteht aussagekräftige Informationen über die eingebundene Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung für Sie 

Recht auf Berichtigung (§ 18 KDG): Sollten Ihre verarbeiteten personenbezogenen Daten unrichtig sein, können Sie die Berichtigung dieser Daten verlangen. Sie haben auch das Recht, die Vervollständigung unvollständiger Daten mittels einer Erklärung zu verlangen. Sollten wir Ihre Daten an andere Empfänger weitergeleitet haben, teilen wir diesen grundsätzlich die Berichtigung Ihrer Daten mit.

Recht auf Löschung (§ 19 KDG): Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich von uns gelöscht werden. Es können gesetzliche Ausnahmen vorliegen, nach denen eine Löschung nicht erlaubt ist. In solchen Fällen werden wir Sie darüber informieren. Sollten wir Ihre Daten an andere Empfänger weitergeleitet haben, teilen wir diesen grundsätzlich die Löschung Ihrer Daten mit.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (§ 20 KDG): Sie haben ein Recht darauf, von uns die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen. Dies können Sie tun, wenn sie die Richtigkeit der Daten bestreiten und wir die Richtigkeit Ihrer Daten überprüfen können. Sie können dies außerdem tun, wenn die Verarbeitung nicht rechtmäßig ist, aber sie eine Löschung ablehnen und stattdessen die Einschränkung verlangen. Des Weiteren können Sie eine Einschränkung verlangen, wenn wir Ihre personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten aber zur Geltendmachung von Rechtsansprüchen oder Ausübung oder Verteidigung von Rechten benötigen. Eine Einschränkung der Verarbeitung kann auch von Ihnen verlangt werden, wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, aber noch nicht feststeht ob Ihre oder unsere berechtigten Gründe überwiegen. Sollten wir Ihre Daten an andere Empfänger weitergeleitet haben, teilen wir diesen grundsätzlich die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten mit.

Recht auf Datenübertragbarkeit (§ 22 KDG): Sie haben das Recht, die Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch uns, zu übermitteln. Dies ist dann möglich, wenn die Verarbeitung der Daten auf einer Einwilligung oder auf einem Vertrag beruht und diese Daten mithilfe automatisierte Verfahren verarbeitet werden. 

Widerspruchsrecht (§ 23 KDG): Bestehen Gründe, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch einzulegen. Dies ist möglich, bei einer Verarbeitung, die aufgrund unseres berechtigten Interesse oder aufgrund des berechtigten Interesses eines Dritten sowie aufgrund der Wahrnehmung einer Aufgabe erfolgt, die im kirchlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt. Außerdem gilt dies auch bei einem durchgeführten Profiling.

Sie können auch der Verarbeitung von Daten, die für eine Direktwerbung oder Fundraising genutzt werden, jederzeit widersprechen. Sie haben auch das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken erfolgt, Widerspruch einzulegen.

Ausnahmen, bei denen Sie nicht von diesem Recht Gebrauch machen können, sind möglich.

4. Beschwerderecht bei der Datenschutzaufsicht (KDG)

Sie haben das Recht, eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsicht (§ 48 KDG) einzulegen, wenn Sie der Meinung sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen Vorschriften des KDG oder andere Datenschutzvorschriften verstößt.

Die für die Marienschule Limburg zuständige Datenschutzaufsicht ist die Diözesandatenschutzbeauftragte für die (Erz-)Diözesen Freiburg, Fulda, Limburg, Mainz, Rottenburg-Stuttgart, Speyer und Trier ist:

Ursula Becker-Rathmair
Katholisches Datenschutzzentrum Frankfurt/M.
Haus am Dom
Domplatz 3
60311 Frankfurt
Tel.: 069 / 80087188 00
Fax: 069 / 80087188 15
E-Mail: info(at)kdsz-ffm.de

5. Kategorien und Zwecke der verarbeiteten personenbezogenen Daten

Bei Aufruf der Facebook-Seite der Marienschule Limburg werden personenbezogenen Daten durch Facebook erhoben und verarbeitet (siehe für weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook den Abschnitt „Datenverarbeitung durch Facebook“ weiter unten).

Auch der Marienschule Limburg erhält im Rahmen der Nutzung der Facebook-Seite Daten, hierzu können auch personenbezogene Daten der Nutzer gehören.

In diesem Abschnitt wird erläutert, welche Daten der Marienschule Limburg im Rahmen der Nutzung der Facebook-Seite von den Nutzern und/oder von Facebook erhält.

Bereitstellung von statistischen Auswertungen der Seitennutzung durch Facebook:

Ein Teil der von Facebook bei der Nutzung erhobenen Daten werden auch der Marienschule Limburg als statistische Auswertung in anonymisierter Form zur Verfügung gestellt. Diese statistische Auswertung bezieht sich nur auf die Besuche unserer Facebook-Seite. Es handelt sich hierbei um aggregierte Werte, die keine Rückschlüsse auf einzelne Nutzer zulassen. Die Auswertung umfasst folgende Daten:

  • Anzahl der „Gefällt mir“-Angaben unserer Beiträge
  • Anzahl der Kommentare zu unseren Beiträgen
  • Anzahl der Personen, die ein Beitrag erreicht hat
  • Anzahl wie oft ein Beitrag geteilt wurde
  • Anzahl wie oft ein Beitrag angeklickt wurde
  • Anzahl wie oft ein Foto aufgerufen wurde
  • Anzahl wie oft ein Link angeklickt wurde
  • Anzahl wie oft ein Beitrag verborgen wurde
  • Anzahl wie oft alle Beiträge verborgen wurden
  • Anzahl wie oft ein Beitrag als Spam gemeldet wurde
  • Anzahl wie oft geklickt wurde, dass die Seite dem Nutzer nicht mehr gefällt

Diese von Facebook an die Marienschule Limburg übermittelten Informationen sind anonymisiert und können durch uns nicht mit Deiner Person in Verbindung gebracht werden. Dies bedeutet jedoch nicht zwingend, dass die Datenerhebung und Datenverarbeitung bei Facebook selbst anonymisiert erfolgt.

Sichtbarkeit von personenbezogenen Daten der Nutzer für die Marienschule Limburg:

Bei der Nutzung bestimmter interaktiver Funktionen bei Facebook (z.B. der Kommentarfunktion oder des „Gefällt mir“-Buttons) sind für die Marienschule Limburg darüber hinaus weitere personenbezogenen Informationen sichtbar, da Kommentare oder Likes von Nutzern für die anderen Nutzer und den Anbieter der Facebook-Seite sichtbar sind. Dadurch kann eine direkte Nutzerzuordnung vorgenommen werden.

Weder auf die interaktiven Funktionalitäten noch auf die Sichtbarkeit von Kommentaren, Likes oder sonstigen Nutzer-Aktivitäten auf Facebook-Seite hat die Marienschule Limburg Einfluss. Die Marienschule Limburg ist diesbezüglich nicht Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzrechts. Art, Umfang und Dauer der Datenspeicherung von „Gefällt mir“ und Kommentar-Interaktionen werden von Facebook bestimmt, ebenso ist Facebook für die Rechtmäßigkeit dieser Verarbeitung verantwortlich.

Art und Umfang der Erhebung von personenbezogenen Daten bei Besuch einer Facebook-Seite hängen auch vom Verhalten des Nutzers ab und können zum Teil vom Nutzer beeinflusst werden.

Es ist bspw. möglich unsere Facebook-Seite zu besuchen ohne Kommentare zu hinterlassen oder auf „Gefällt mir“ zu klicken.

Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die personenbezogene Verarbeitung von Daten bei der Nutzung der Facebook-Seite zu reduzieren, indem der Nutzer sich bei Facebook abmeldet bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktiviert, die auf dem Endgerät vorhandenen Cookies löscht und den Browser schließt und neu startet. Auf diese Weise können Informationen, über die der Nutzer unmittelbar identifiziert werden kann, zu wesentlichen Teilen gelöscht werden. Auf diese Weise kann unsere Facebook-Seite genutzt werden, ohne dass die Facebook-Kennung offenbart wird.

Bitte beachten Sie, dass eine Nutzung der interaktiven Funktionen der Facebook-Seite idR nur nach Anmeldung bei Facebook möglich ist. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmter Nutzer erkennbar.

Kontaktaufnahme mit der Marienschule Limburg per privater oder öffentlicher Nachricht:

Auf unserer Facebook-Seite besteht die Möglichkeit, uns eine öffentliche oder private Nachricht zu senden. So können Sie sich mit Fragen zur Marienschule Limburg, unserer Facebook-Seite und sonstigen Anfragen an uns wenden.

Bei Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über eine private Nachricht werden die von Ihnen mitgeteilten Daten (insbesondere der Nutzername und der Text Ihrer Anfrage sowie ggf. weitere Angaben, die Sie in der Nachricht gemacht haben), von uns gespeichert, um Ihre Anfrage zu bearbeiten und Ihre Fragen zu beantworten. Bei einer öffentlichen Nachricht sind die von Ihnen mitgeteilten Daten zusätzlich auch für alle anderen Besucher unserer Facebook-Seite sichtbar.

Die im Rahmen Ihrer Anfrage/Kontaktaufnahme anfallenden Daten werden von uns sechs Monate nach der letzten Nachricht gelöscht. Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, werden die Daten für die Dauer der gesetzlich vorgeschriebenen Aufbewahrungspflicht gespeichert. Eine öffentliche Nachricht kann nur von Ihnen gelöscht werden.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer diesbezüglichen Daten ist § 6 Absatz 1 Buchstabe g) KDG, wir verarbeiten die Daten in unserem gemeinsamen Interesse, um Ihnen entsprechende Informationen zukommen zu lassen.

Weitergehende Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Facebook:

Darüber hinaus erhebt und verarbeitet Facebook – unabhängig vom Anmeldestatus des Nutzers – weitere personenbezogene Daten der Nutzer, beispielsweise durch den Einsatz von Tracking- und Analysetools. Soweit beim Besuch unserer Facebook-Seite Ihr Nutzerverhalten durch von Facebook eingebundene Tracking- und Analysetools ausgewertet wird, haben wir auf diese Datenverarbeitung keinen Einfluss. Facebook ist für diese Verarbeitungen der Verantwortliche im datenschutzrechtlichen Sinne. Wenden Sie sich daher mit Anfragen zu Tracking- und Analysetools bitte direkt an Facebook (siehe für weitere Informationen zur Datenverarbeitung durch Facebook den Abschnitt „Datenverarbeitung durch Facebook“ weiter unten).

B. Datenverarbeitung durch Facebook

Auch, wenn die Marienschule Limburg nicht Verantwortlicher der Datenverarbeitung durch Facebook ist, möchten wir Ihnen kurz skizzieren, in welcher Form Facebook ggf. Ihre Daten verarbeitet, an welchen Stellen Sie weitere Informationen erfragen und ggf. eine Datenerfassung unterbinden können. Die Marienschule Limburg hat jedoch keinen Einfluss darauf, in welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden. Für diese Datenverarbeitung ist Facebook verantwortlich.

Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in seiner Datenrichtlinie. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook. Die Datenrichtlinie ist unter folgendem Link verfügbar: https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy

Insbesondere erfasst Facebook beim Besuch einer Facebook-Seite Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies auf Ihrem PC vorhanden sind. Diese Informationen verwendet Facebook für eigene Zwecke. Teilweise stellt Facebook Seitenbetreibern und damit auch uns statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung. Die uns zur Verfügung gestellten Informationen sind jedoch anonymisiert und können durch uns nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden. Dies bedeutet jedoch nicht zwingend, dass die Datenverarbeitung bei Facebook ebenfalls anonymisiert erfolgt. Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link bereit: http://de-de.facebook.com/help/pages/insights

Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Facebook speichert Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie eine Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten Seiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Hierdurch ist ggf. eine webseiten-übergreifende Analyse möglich. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Soweit von Facebook Cookies auf Ihrem Rechner gesetzt werden, haben wir auf die von Facebook gesetzten Cookies keinen Einfluss. Facebook ist hier der Verantwortliche. Informationen zu den von Facebook gesetzten Cookies, ihren Funktionen und den Möglichkeiten, die der Nutzer hat, diese zu kontrollieren, finden Sie unter dem folgenden Link: https://de-de.facebook.com/policies/cookies/ weiterführende Informationen.

Unter folgendem Link können Sie zudem die Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen ändern: https://www.facebook.com/help/568137493302217

Weitergehende Informationen dazu, wie Sie die über Ihre Person bei Facebook vorhandenen Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten: https://www.facebook.com/about/basics/manage-your-privacy

Die über Sie erhobenen Daten werden von Facebook gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen.

Seit dem 16.10.2019 verfügt die Marienschule über eine Schulgesundheitsfachkraft. Nadine Petry ist seit 2001 examinierte Krankenschwester und hat seit dieser Zeit in verschiedenen Fachabteilungen im Krankenhaus gearbeitet.

Aufgabengebiet:
- Koordination und Betreuung des Schulsanitätsdienstes
- Erste-Hilfe-Kurse für Schüler*innen und Lehrer*innen
- Unterstützung chronisch kranker Schüler*innen
- Beratung und Schulung des Kollegiums im Umgang mit Notfallmedikamenten
- Mitarbeit bei gesundheitsbezogenen Präventionsprojekten und Förderung des gesunden Schulalltages
- Ansprech- und Vertrauensperson für Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern

Arbeitszeiten:
Montag bis Freitag von 7:15 Uhr bis 15:45 Uhr

Terminvereinbarungen:
Gerne telefonisch unter 06431/201-111 oder per Mail an petry.n@marienschule-limburg.de (in den Ferienzeiten ausschließlich per Mail)

Das Büro befindet sich im Schulsanitätsraum (neben der Pforte).

Wir wünschen der gesamten Schulgemeinde erholsame Ferientage und ein gesegnetes Osterfest!

Ostern 2020


Startseite Einschulung 2019