20 sprachbegeisterte Oberstufenschülerinnen der Limburger Marienschule haben es geschafft: Sie alle haben die Prüfung für das „Cambridge Certificate“ absolviert und mit Bravour gemeistert.

Die Teilnehmerinnen der Cambridge AG unter der Leitung von Dennis Sutherland hatten sich in den vergangenen Jahren intensiv auf diese Prüfung vorbereitet, die die sprachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten im Schreiben, Lesen, Hören und Sprechen junger Schülerinnen und Schüler testet. Die Prüfungen sind von internationaler Vergleichbarkeit und ihre Ergebnisse werden von allen englischen und amerikanischen Universitäten anerkannt.

Franziska Bouhelier-Schwab überreichte im Auftrag des „Cambridge English Language Assessement“ den Absolventinnen ihre Zertifikate und lobte deren außerordentliche Leistung. Es sei ein sehr, sehr gutes Ergebnis, dass alle Teilnehmerinnen bestanden hätten, zu dem sie nur gratulieren könne. Die Schülerinnen der Marienschule seien unter den besten Teilnehmern in ganz Hessen und könnten stolz darauf sein. „Aufgrund der international vergleichbaren Ergebnisse stehen den Absolventen mit diesem Zertifikat alle Türen an englischen Universitäten offen“, so Bouhelier-Schwab. Den Abschluss „Grade A“, den die Schülerinnen erworben hätten, entspreche nicht nur dem höchsten Niveau des Cambridge-Zertifikates, sondern ebenfalls einem „C1-Level“, der weltweit von den Universitäten anerkannt werde. Schulleiterin Dr. Henrike Zilling beglückwünschte die 20 Schülerinnen und betonte, dass dies eine beeindruckende Leistung sei, die zeigen würde, wie viel sie alle im Unterricht und mit großem Engagement und schulischer Unterstützung darüber hinaus gelernt hätten: „Mit dem Cambridge-Zertifikat habt ihr euch einen zusätzlichen Abschluss erworben, der euch sowohl bei der Suche nach einem Studienplatz als auch bei der Stellensuche als Türöffner dienen wird“, so Dr. Zilling. (Lea Velthuysen/ Fd)

Cambridge-HP