Am 11. März 2020 ging die Turnmannschaft der Marienschule in Kalbach an den Start. Mia Balzer, Mia Jeuck, Thea Klämt, Hannah Kurz und Tabea Schmidt hatten bravourös den Regionalentscheid gewonnen und mussten sich jetzt gegenüber der Main-Taunus-Schule Hofheim, dem Gymnasium Riedberg Frankfurt und dem Goethe-Gymnasium Kassel beweisen.

JtfO Turnen 2020 03 2
Schnell wurde klar, dass das Goethe-Gymnasium Kassel mit seiner Mannschaft ein Top-Team am Start hatte und als stärkster Konkurrent anzusehen war. Mit leichtem Punktvorsprung an Barren, Boden und Sprungtisch sahen sich die Kasseler schon als Sieger. Eine geschlossene Mannschaftsleistung der Marienschülerinnen am Schwebebalken brachte jedoch die Wende. 52 Punkte brachten die Limburger Mädels von dem anspruchsvollen Gerät mit in die Wertung, wohingegen Kassel mit drei Absteigern vom Balken lediglich auf 49,55 Punkte kam.

Da bis zur Siegerehrung niemand den Gesamtpunktestand kannte, waren Überraschung und Freude bei der Übergabe von Urkunde und Pokal bei allen Limburgern umso größer. In der Endabrechnung kam die Main-Taunus-Schule auf Platz 4 mit 186,75 Punkten, das Gymnasium Riedberg auf Platz 3 mit 187,30 Punkten, das Goethegymnasium auf Platz 2 mit 200,50 Punkten und die Marienschule auf Platz 1 mit 202,15 Punkten.

JtfO Turnen 2020 03 1
Begleitet wurden die Schülerinnen von Sportlehrerin Uta Dornoff-Thomas sowie von den Heimtrainerinnenn Jutta Mücke-Klämt und Kerstin Schmidt. Ohne diese wäre ein so toller Erfolg nicht möglich gewesen. Herzlichen Dank dafür! Als Kampfrichterin war Jolyne Stähler dabei und als unterstützender Fan Hanna Hopmann. Bei der Rückfahrt im Bus war dann zu hören: “Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin!“

Glückwunsch, Mädels - eine tolle Leistung!

(Text und Fotos: DN)