Das Büchner-Drama Woyzeck zu lesen und die Verfilmung aus den 80er-Jahren zu analysieren ist eines. Die Inszenierung auf einer Theaterbühne zu erleben und mit den Schauspieler*innen und der Regisseurin die Inszenierung zu besprechen, erweitert den Blick auf das Stück enorm.

Woyzeck 2020 1
Die Schüler*innen des Deutschkurses Q2D-G05 waren vom alltäglichen Unterricht befreit, um im Frankfurter Theater "Die Katakombe" gemeinsam mit ihrer Deutschlehrerin Christel Müller-Rentz diese Erfahrung zu machen. Der Besuch, so sind sich alle einig, habe sich gelohnt.

Woyzeck 2020 3
Die moderne Inszenierung von Carola Moritz verzichtete auf alles Militärische und siedelt die Protagonisten in der Welt der Banken, Bars und Döner an. Woyzeck lebt nicht nur von Hartz IV, sondern jobbt als mobiler Barbour-Service und in der Pharmaforschung. Am Ende sitzt Marie unter da Vincis "letztem Abendmahl" und erzählt das "Märchen der Großmutter".

Woyzeck 2020 2
Im Gespräch mit dem Ensemble wurden zahlreiche offene Fragen geklärt. Mit Applaus bedankten sich die Schüler*innen dafür.

(Bericht und Fotos: MR)