Eine knappe Woche vor dem Beginn des schriftlichen Abiturs wurden die Schülerinnen und Schüler mental auf die bevorstehenden Prüfungen eingestimmt. Im Rahmen einer ökumenischen Andacht wurden sie in der hauseigenen Kapelle gesegnet – seit vielen Jahren eine gute Tradition an der Marienschule.

Abitursegnung2019 1
Die Anspannung und Aufregung der Abiturienten*innen ist eine Woche vor den ersten Abiturprüfungen deutlich zu spüren. Dennoch scheinen die Schüler*innen sich zu denken, dass es so langsam mit dem Abitur losgehen kann. Dies betont auch Pfarrerin Petra Denzer: „Es ist an der Zeit, dass das lang und hart erarbeitete Wissen nun endlich auf dem Blatt Papier bewiesen wird.“

Abitursegnung2019 2
Der Wunsch, es bald geschafft zu haben, der sich in der spürbaren Nervosität der Anwesenden zeig, vergrößert gleichzeitig auch die Angst. Diese scheint die Andacht jedoch zum größten Teil nehmen zu können. „Einer ist da, der einen hält und trägt. Eine Kraft, die uns hilft, dass das Leben gelingen wird. Und das ist Gott.“ Diese Erinnerung, dass Gott die Schüler*innen beschützt und begleitet scheint einen Großteil zu beruhigen.

Abitursegnung2019 3
Aber die Andacht verleiht den angehenden Abiturienten*innen nicht nur eine gewisse Ruhe, sondern erinnert auch auf emotionaler Ebene daran, dass die Schulzeit sich dem Ende zuneigt und bald ein neuer Lebensabschnitt beginnt.

Abitursegnung2019 4
Während die Schülerinnen und Schüler schließlich einzeln gesegnet werden, sorgt die emotionale Klavierbegleitung und der Gedanke, dass „es bald geschafft ist“, bei dem Einen oder Anderen schon für Tränen.

Abitursegnung2019 5
„Sei mutig und entschlossen, hab keine Angst, denn Gott, der Herr, ist bei Dir, wohin Du auch gehst!“, lautete das Motto der Segnungsfeier, welches den Schüler*innen Kraft und Motivation für das Abitur gab.

(Bericht: Laura Schlüter, Fotos: MM)