Einmal in jeder Spielzeit tauscht das hr-Sinfonieorchester den Konzertsaal mit Turnhallen und Schul-Aulen, um hessischen Schülerinnen und Schülern das Live-Erlebnis klassischer Musik in ihrem Alltagsumfeld zu bieten. Sechs bis acht Konzerte umfasst die ungewöhnliche Tour quer durch Hessen, bei der fast 50 Musikerinnen und Musiker inklusive Dirigentin und Moderator das junge Publikum auf eine spannende Reise durch die Welt der Klassik mitnehmen. Im Rahmen seiner Hessen-Schultour 2019 gastierte das hr-Sinfonieorchester am Dienstag, dem 19.02.2019, an der Limburger Marienschule und begeisterte die Schülerinnen und Schüler der Stufen 7-9 mit klassischer Musik auf höchstem Niveau und einem fünfzehnjährigen Ausnahmetalent an der Geige.

hr Sinfonieorchester 2019 2
Heute fällt der Unterricht aus, stattdessen steht Musik auf dem Stundenplan, Live-Musik! Zu diesem Zweck wurde die Sporthalle an der Lahnkampfbahn zu einem Konzertsaal umgebaut. Die Marienschülerinnen und –schüler durften sich auf ein spannendes und abwechslungsreiches Programm freuen. So spielte das hr-Sinfonieorchester unter anderem einen Auszug aus der Oper Carmen, Mambo aus der West Side Story oder die Morgenstimmung von Edvard Grieg. Zudem wurden Werke von Georg Friedrich Händel oder Johann Sebastian Bach dargeboten. Bei einem Auszug aus Dvoraks 9. Sinfonie Aus der neuen Welt durften neben den Berufsmusikern sogar sechs Marienschülerinnen mitspielen.

hr Sinfonieorchester 2019 3
Ein Höhepunkt an diesem Tag war sicherlich das Solo der erst fünfzehnjährigen Violinistin Kim-Chi Vanessa Stutzinger, die bereits mehrfache Preisträgerin bei verschiedenen Musikwettbewerben ist. Ihr Ausnahmetalent stellte sie beim 3. Satz des anspruchsvollen Violinkonzerts von Max Bruch unter Beweis. Das Orchester schaffte es, die Jugendlichen mit kurzen, aber eindrucksvollen Darbietungen in die Welt der klassischen Musik zu entführen. Parallel dazu führte Moderator Stefan Hoffmann schülernah und witzig durch das Programm.

hr Sinfonieorchester 2019 1
Dabei wurden immer wieder Fragen von den Schülerinnen und Schülern an die Musiker sowie an die Dirigentin gestellt. Auf die Frage einer Schülerin, wie man denn eigentlich Dirigentin werde, antwortete der Moderator ohne großes Zögern: „Das ist ganz einfach, komm mal mit!“ Nach diesen Worten durfte die Siebtklässlerin kurzzeitig die Leitung des Sinfonieorchesters übernehmen – ein unvergessliches Erlebnis.

hr Sinfonieorchester 2019 5
Doch neben den Zuhörerinnen und Zuhörern waren auch die Profis beeindruckt. „Wir wollen durch unsere Konzerte in den Schulen versuchen, junge Menschen für die Klassik zu begeistern. Wenn wir unsere Musik natürlich und echt darbieten und die Kinder sehen, welchen Spaß diese Musik bereitet, dann können wir Begeisterung entfachen“, sagte Dirigentin Anna Skryleva, die zum ersten Mal die ungewöhnliche Tour quer durch Hessen begleitet.

hr Sinfonieorchester 2019 4
Auch Moderator Stefan Hoffmann zeigte sich sehr positiv gegenüber dem Projekt, welches in diesem Jahr in die zehnte Runde geht: „Die Hessen-Schultour ist auch für uns etwas ganz Besonderes. Wir erleben teilweise Schülerinnen und Schüler, die bisher kaum mit klassischer Musik in Kontakt gekommen sind, aber bei den Darbietungen auf einmal bekannte Melodien erkennen und merken, dass die Klassik auch heute noch präsent ist.“

hr Sinfonieorchester 2019 6
Neben den Mitwirkenden war auch Schulleiterin Dr. Henrike Zilling begeistert vom Projekt des hr-Sinfonieorchesters: „Es freut mich zu sehen, dass junge Menschen mit der Klassik in Kontakt kommen. Neben den Bildern, die die Musik entstehen lässt, verbindet sie Menschen und kann zur Brücke zwischen unterschiedlichen kulturellen Traditionen werden.“

hr Sinfonieorchester 2019 7
Weitere Bilder finden Sie in der Fotogalerie.

(Bericht: Franziska Seitz, Fotos: MM)