Wie entstehen eigentlich Nachrichten? Haben Sie sich das auch schon immer gefragt? Mit diesem Thema hat sich unsere Klasse 9a im Rahmen des Deutschunterrichtes beschäftigt. Ein Besuch beim Hessischen Rundfunk, für den sich unsere Klassenlehrerin Christel Müller-Rentz beworben hatte und für den wir ausgewählt wurden, trug zur Klärung bei.

Exkursion HR 2019 4
Bei der 90minütigen Führung durch die Räume des Hörfunks und des Fernsehens erfuhren wir viel Neues: Neben dem bekannten green-screen wurden wir mit dem Blue-screen vertraut gemacht; vor der blauen Wand konnte sich Lisa Wasjuk. als Wetterfee unter Beweis stellen.

Exkursion HR 2019 5
Wussten Sie, dass in einem Fernsehstudio ca. 350 Scheinwerfer hängen? Diese werden aus Hollywood nach Frankfurt importiert. Der von viele Leuten beklagte Rundfunkbetrag in Höhe von 17,50€ ist deshalb durchaus gerechtfertigt; so kostet beispielsweise eine Kamera so viel wie ein Einfamilienhaus.

Exkursion HR 2019 1
Wir erfuhren, dass es im Hörfunk insgesamt sechs verschiedene Programme gibt, die ihre verschiedenen Hörergruppen mit unterschiedlichen Programmen bedienen: hr 1, 2, 3, 4 sowie hr-info und der Jugendsender YOU FM, der sich in unserer Altersgruppe großer Beliebtheit erfreut. Es war aufregend, in einer Live-Sendung bei hr 1-Moderator Mirko Förster dabei zu sein.

Exkursion HR 2019 3
Ulli Janovsky, Leiter der HF-Nachrichten und von hr-iNFO, empfing uns anschließend zu einem Gespräch zum Thema Nachrichten. Der Chefredakteur gab einen Überblick über den Weg vom Ereignis bis zur Ankunft der Meldung beim Hörer. Er machte deutlich, dass ein öffentlich-rechtlicher Sender wie der hr besonderen Wert auf Neutralität und Qualität lege, um sogenannte fake-news zu vermeiden. Das Vier-Augen-Prinzip, das Überprüfen aller News sowie der Rundfunkrat tragen hierzu bei.

Exkursion HR 2019 2
Fazit: Ein interessanter Besuch, der sich gelohnt hat.

(Bericht: Klasse 9a, Fotos: MR)