Viel Spaß hat sie gemacht – die diesjährige Klassenfotoaktion. Spaß, den man ganz vielen Klassen- und Kursfotos angesehen hat. Und so ist es der Jury, bestehend aus Fotografin Martina Karl, Kunstlehrerin Nicole Scharbach und dem stellvertretenden Schulleiter Dirk Fredl, auch nicht leichtgefallen, das beste Klassenfoto zu küren. Deshalb gab es gleich zwei beste Klassenfotos – und letztlich sogar drei erste Preise: Den ersten Preis für das beste Foto laut Voting im Fotostudio Karl sowie die beiden ersten Preise für das beste Foto aus Sicht der Jury.


Beim Publikumsvoting setzte sich die Klasse 6c von Julia Schlösser klar vor der zweitplatzierten 8c (Veronika Weuthen) und der 9a (Christel Müller-Rentz) durch. Die Sechstklässler hatten ein Filmset mit vielen Details und guten Ideen inszeniert und damit die Publikumsgunst für sich gewinnen können.


Dieses Bild schaffte es auch in die Top 10 der Jury. Und die hatte es bei vielen sehr gut inszenierten Fotos nicht leicht, sich auf die besten drei Fotos festzulegen. Ob der gut durchdachte Kreislauf des Lebens, der gleich von zwei Klassen und Kursen zum Thema gemacht worden war, die Darstellung von Schule vor 100 Jahren, die Inszenierung von Rotkäppchen oder das Leben im Chemieunterricht: Jedes Foto hatte etwas für sich, so dass sich die Klassen 5a, 6a, 6c, 6d, 6f, 7d, 9c sowie die Tutorengruppen von Martina Fredl (E1), Bernd Berneiser (Q1) und Daniel Laukner (Q3) alle als Gewinner fühlen dürfen.


Aber aufs Siegertreppchen können letztlich nur drei Klassen – eigentlich. Denn der Jury gelang es lange Zeit nicht, sich zwischen den gelungenen Fotos der 5a von Kathrin Otten, der 6d von Pia Koch, der 9e von Jasmin Weber und dem Tutorenkurs von Bernd Berneiser zu entscheiden. Traumhaft süß waren die schlafenden Kinder der 5a, die 6d überzeugte mit einer liebevoll gestalteten Unterwasserwelt mit einer absolut kreativ hergestellten Qualle. Das Thema Frauenrechte brachte die 9e aufs Fotopapier, während der Englisch-Leistungskurs nicht nur Amerika, sondern auch gleich noch die Marienschule „great again“ machen wollte.





Schnell stand fest, dass die Schlafmützen und die Wasserbewohner das Rennen machen, gefolgt von den beiden politischen Themen. Und insofern stand auch die Entscheidung, dass der erste Platz geteilt wird: Über jeweils 50 Euro für die Klassenkasse, die Schulleiterin Dr. Henrike Zilling überreichte, durften sich die 5a und die 6d freuen. Ebenfalls 50 Euro für die Kurskasse als Zweitplatzierte gingen an die Schülerinnen und Schüler des Englisch-LKs. Und über 25 Euro für die Klassenkasse konnte die 9e jubeln. Dr. Henrike Zilling dankte abschließend allen kreativen Klassen und dem Fotostudio Karl, das die Preise zur Verfügung gestellt hatte.



(Bericht: FD, Fotos: Fotostudio Karl/ MM)