Einmal Chef sein! Das ist sicherlich etwas, was sich jeder schon einmal gewünscht hat. Doch wie verhält sich ein Chef überhaupt? Welche Aufgaben gibt es zu bewältigen? Und bleibt überhaupt noch Zeit für Familie und Freizeit? Diese und viele weitere Fragen stellten sich die 21 Schülerinnen und Schüler des Politik- und Wirtschaftsleistungskurses der Q1 unter der Leitung von Daniel Laukner. Im Rahmen der Initiative ,,Chef für 1 Tag“, die bereits zum 14. Mal stattfindet, haben sie die Möglichkeit, zu erfahren, welche Fähigkeiten benötigt werden, um ein großes Unternehmen zu leiten, und wie viel Führungspotential bereits heute in ihnen steckt. Um dies herauszufinden, wird der Randstad-CEO Richard Jager einen Tag lang symbolisch seinen Chefposten an ein junges Managementtalent des Kurses abgeben.

Randstad CEO 1
Die Randstad Gruppe Deutschland ist mit rund 59.500 Mitarbeitern und 500 Niederlassungen in 300 Städten der führende Personaldienstleister Deutschlands. Seit Januar 2018 wird Randstad Deutschland von Richard Jager geleitet. Der studierte Ökonom arbeitete zuvor für Randstad sowohl in Holland, als auch in der Schweiz. Mit dem Konzept „Human Forward“ setzt der Personaldienstleister die Digitalisierung, intelligente Technologie, persönliche Nähe und Beratung in den Mittelpunkt.
Bereits am Mittwoch, den 15. August 2018, besuchte Herr Jager die Schülerinnen und Schüler in Limburg, um mit ihnen ins offene Gespräch zu kommen und über verschiedene Themen zu diskutieren. Zuvor setzten sie sich gegen vier weitere Schulen in Hessen durch und überzeugten mit ihrem Bewerbungsvideo (https://www.youtube.com/watch?v=1F6w9fVJ7hA), das sich speziell mit der Frage beschäftigte, was einen guten Chef eigentlich ausmacht. Zusätzlich betonten sie ihre Stärken und Kompetenzen.
Bevor Herr Jager sich den vielen Fragen des Kurses stellte, fand ein kurzes Pressegespräch mit Vertretern der regionalen Zeitungen statt. Bereits hier herrschte eine lockere und offene Atmosphäre. Noch vor Beginn des Pressegesprächs erzählte Herr Jager von seinem Urlaub in Spanien und kam mit einigen Schülern des Kurses über die Dreharbeiten des Bewerbungsvideos ins Gespräch. Er selbst ging in Holland zur Schule und verriet, dass er nie ein großer Fan von Sprachen war.

Randstad CEO 2
Das Pressegespräch startete mit einem Statement der Schulleiterin Dr. Henrike Zilling. Sie sei stolz, dass ein Kurs der Schule wieder einmal die tolle Aktion gewann und blickte dem Tag positiv entgegen, da der Kurs bereits bei einigen Podiumsdiskussionen eine intensive Vorbereitung und gute Leistungen bewiesen hat. Auch die Projektleiterin von „Chef für 1 Tag“, Susanne Theißen-Canibol, freute sich, wieder an der Marienschule zu sein und betonte dabei das Engagement und die tolle Atmosphäre der Schule. Ebenfalls hob sie hervor, dass die Schüler meist „kluge, direkte und offene Fragen stellen, die Journalisten gar nicht einfallen“.
Stellvertretend für den Kurs waren Tamara May, Frederike Herrmann und Jannis Goldberg anwesend. „Wir fühlen uns sehr geehrt, dass wir ausgewählt wurden“, versicherte Tamara, „nun freuen wir uns auf viele neue Erfahrungen und Einblicke in die Berufswelt“. Frederike betonte zudem, dass die Aktion den Zusammenhalt im Kurs enorm gestärkt habe.
Der ehemalige Lehrer des Kurses, Dirk Fredl, berichtete aus vorherigen Runden der Aktion, dass man viele wertvolle Erfahrungen über den Unterricht hinaus mitnehme, denn „so praxisnah ist der Unterricht nicht möglich“. Außerdem halte er solch ein projektorientiertes Arbeiten enorm wichtig. Auch Daniel Laukner ist zuversichtlich, dass es ein unvergessliches Erlebnis wird und dankte für die gute Vorbereitung und Organisation des „ganz ganz tollen Projekts“.
Auch Richard Jager freute sich auf das Kennenlernen mit den Schülern, eine angeregte Diskussionsrunde und darauf, einen Tag lang seinen Chefsessel teilen zu können.

Randstad CEO 3
Im nächsten Schritt müssen die Schüler in einem Online-Test des Personalberaters Odgers Berndtson ihre Cheffähigkeiten und ihr Urteilsvermögen unter Beweis stellen. Ebenfalls gilt es, sich in einem Lebenslauf von den anderen zu unterscheiden und zu zeigen, wo man bereits Verantwortung übernimmt. Im September findet dann ein Casting-Wochenende im Luxushotel Kloster Haydau statt. Dort nimmt der Kurs an Workshops teil, in denen das unternehmerische Verständnis in die Praxis umgesetzt werden muss. Anschließend wird dann eine Person ausgewählt, die schlussendlich Chef für einen Tag bei Randstad sein wird.

Randstad CEO 4
Alle sind sich sicher, dass die Aktion eine enorme Bereicherung darstellt und der Selbstreflexion in Bezug auf die eigenen Fähigkeiten dient. Natürlich sind alle auf die neuen Erfahrungen gespannt, die sie während des Casting-Wochenendes machen werden, ganz nach Richard Jagers Motto: „Man sollte immer neugierig bleiben und nie aufhören, Neues auszuprobieren“.

Randstad CEO 5
Weitere Bilder finden Sie in der Fotogalerie.

(Bericht: Lorena Fladenhofer, Fotos: MM)