Zeitlicher Rahmen: dienstags, 7./8. Stunde; zwei Probewochenenden und Aufführungen gegen Ende des Schuljahres
Start: 20. Oktober 2020
Ort: Aula, bei gutem Wetter ggf. draußen
Teilnehmer*innen: Klasse 8 – Q3 (max. 15 Teilnehmer*innen)

In diesem Schuljahr wird die Theater-AG im Rahmen einer Theaterwerkstatt stattfinden. Gemeinsam entwickelt die Gruppe unter Leitung der Theaterpädagogin Cara Basquitt ein eigenes Stück, das – sollte es die Corona-Pandemie zulassen – am Ende des Schuljahres aufgeführt werden wird. Wann, wo und wie bleibt erst einmal völlig offen.

Die Theaterwerkstatt ist flexibel und passt sich der aktuellen Situation an. Vielleicht bedeutet dies, dass es im nächsten Jahr keine klassischen Aufführungen in der Aula, sondern ein Stationentheater im Garten geben wird… oder eine Inszenierung per Live-Stream… Wir lassen uns überraschen.

Theaterspielen kontaktfrei und mit zwei Meter Abstand? Die Theater-AG stellt sich der Herausforderung und macht dabei die aktuelle Situation zum Gegenstand ihres Stückes. Wie kann man aus der Ferne Nähe zeigen? Gibt es einen Unterschied zwischen physischer und sozialer Distanz? Was machen diese besonderen Zeiten mit uns und der Gesellschaft, in der wir leben? Was sind meine Wünsche für die Zukunft? Mit diesen und noch vielen weiteren Fragen wird sich die Theater-AG künstlerisch auseinandersetzen.

Die Theater-AG findet nach den aktuell gültigen Abstands- und Hygieneregeln statt.

Anmeldungen mit Angabe des Vor- und Nachnamens sowie der Klassenstufe bzw. der Kursnummer bitte bis spätestens 19. Oktober 2020 an: theater@marienschule-limburg.de