Es geht auch 2020 wieder auf die Zielgerade: Die Abiturprüfungen stehen kurz bevor- und wie es Tradition ist, so fand auch dieses Jahr am 7. Februar 2020 die Veranstaltung „Abi in Concert“ in der Aula der Marienschule statt. Organisiert wurde der Abend vom diesjährigen Abiturjahrgang und seinem kulturellen Komitee unter dem Motto „The Golden Twenties - a little party never killed no Abi“.

Abi in Concert 2020 9
Um 19:30 Uhr wurden Eltern und Lehrer von den Moderatoren Antonia Michel und Violetta Saibel herzlich begrüßt, bevor Antonia Michel mit „Summertime“ von George Gershwin die Einstimmung übernahm und der Englisch-Leistungskurs von Herrn Berneiser die Zuschauer anschließend mit ihrem „Lehrerzimmer vs. Klassenzimmer-Sketch“ zum Lachen brachte.

Abi in Concert 2020 1
Anschließend folgte der Geschichts-LK von Herr Emmerich mit einem amüsanten Video: „10 Arten von Unterricht“ und parodierte so erfolgreich den Unterricht ihres LKs.

Abi in Concert 2020 2
Mit ihrem interaktiven „Mario Kart-live“ brachte der Biologie-LK von Frau Wagner noch einmal richtig Schwung in die Veranstaltung, bevor der Sport-LK von Herrn Bosold mit ihrer originellen Vorstellung „Synchronschwimmen und Strumpfhosentanz“ die Anwesenden zum Lachen brachte.

Abi in Concert 2020 3
Der krönende Abschluss der ersten Halbzeit wurde schließlich vom Mathematik-LK von Frau Ferchland-Fischer dargeboten, der für eine ausgelassene Stimmung sorgte, indem er akribisch nach „Germanys Next Topformel“ suchte.

Abi in Concert 2020 4
Nach kurzer Stärkung in der Pause folgte der Mathematik-LK nun mit einem Tanz durch die Musik-Epochen, um dem Motto „The Golden Twenties“ alle Ehre zu erweisen.

Abi in Concert 2020 5
Aber noch ein Talent durfte sich an dem Abend auf der Bühne präsentieren: Julia Wirz überraschte das Publikum mit einer faszinierenden Tanzeinlage, direkt gefolgt von „Sketch History-Geschichte der Physik“, welche mit Fachwissen und Ironie zur ausgelassenen Stimmung beitrug.

Abi in Concert 2020 6
Das Quintett aus Franziska Seitz, Marie Walter, Lilly Schlosser, Elena Bastian und Giulia Wallner brachten mit einer Rap-Parodie-Version von Bausa, Apache 207 und weiteren Rappern die Aula zum Lachen, bevor Marit Kratzheller und Jana Kühnel eine ruhige und märchenhafte Stimmung mit ihrem gesanglichen Duo-Auftritt von „2002“ von Anne-Marie erzeugten. Passend zu dieser Stimmung folgte auch der Deutsch-LK von Frau Möller mit kreativ abgeänderten Märchen-Versionen. Schließlich leitete der PoWi-LK von Herrn Laukner mit seinem Lied „Ich und mein Staat“ zum Abschluss des Abends mit dem Gemeinschaftschor des Jahrgangs mit „We‘re all in this together“ aus Highschool Musical über.

Abi in Concert 2020 7
Besonders wurde sich auch über den tatkräftigen Einsatz der Tutoren gefreut, die zu vielen Auftritten ihrer Leistungskurse beigetragen haben. Der Abiturjahrgang konnte den Anwesenden einen sehr unterhaltsamen Abend bescheren und nun gestärkt in Richtung Prüfungen blicken. Zusätzlich wurden auch reichlich Spenden für den anstehenden Abiball eingenommen.

Abi in Concert 2020 8
Weitere Bilder finden Sie in der Fotogalerie.

(Bericht: Ilona Kalte, Fotos: MM)

Am Freitag, dem 31. Januar 2020, öffnete der berufliche Bereich der Marienschule wie jedes Jahr seine Türen und lud zum Kennenlernen der Schule und Vorstellen der Bildungszweige ein. Der diesjährige Tag der offenen Tür stand ganz unter dem Motto „Schule mit Courage – Es liegt in unserer Hand, wie die Erde sich dreht“, mit dem sich die Studierenden in den letzten Wochen intensiv und kreativ auseinandergesetzt hatten.

TdoT beruflich 2020 6
Viele interessierte Besucher konnten auf unterhaltsame Weise Einblicke in den Schulalltag der sozialpädagogischen und heilerziehungspflegerischen Ausbildungen gewinnen. Angehende Sozialassistenten, Erzieher*innen und Heilerziehungspfleger*innen stellten auf anschauliche und spannende Art ihre Berufsfelder und Tätigkeiten vor und animierten zum Ausprobieren. Vom Wickeln über das Nachempfinden einer Netzhautablösung mithilfe einer speziell angefertigten Brille bis hin zum Rollstuhlfahren boten beispielsweise die angehenden Sozialassistent*innen viele Möglichkeiten zum Sammeln von praktischen Erfahrungen. Auch die Berufspraktikant*innen informierten über die vielfältigen Ausbildungswege und -modelle an der Marienschule und standen für Fragen bereit.

TdoT beruflich 2020 3
Besonders stolz waren die Studierenden im zweiten Ausbildungsjahr zur Erzieherin /zum Erzieher, die das mottogebende Projekt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ vorstellten und visuell veranschaulichten. Gemeinsam mit  Lehrerin Lena Klöpper setzen sich die Studierenden für mehr Akzeptanz an ihrer Schule ein, wofür die Marienschule im März eine Auszeichnung erhalten wird.

TdoT beruflich 2020 4
Ein besonderer Blickfang war der indisch-orientalisch eingerichtete Themenraum der Studierenden im zweiten Ausbildungsjahr zur Heilerziehungspflegerin / zum Heilerziehungspfleger, die im November vergangenen Jahres ihr 6-Wochen-Praktikum in Indien durchführen durften. Die Studierenden brachten orientalischen Schmuck, indische Saris und natürlich eine Menge an Erfahrungen mit nach Deutschland. „Es war eine so spannende und unglaubliche Erfahrung, dieses Land und die Menschen dort näher kennenzulernen und ich bin froh, dass ich hier die Gelegenheit dazu bekam“, berichtete Lisa Fischbach den zahlreichen Besuchern, während diese sich gebannt die beeindruckenden Bilder ihrer Reise ansahen.

TdoT beruflich 2020 5
Höhepunkt des Tages war die Aufführung des Musicals „Mutter Erde und der Traum von der Rose“, welches von insgesamt fünf Klassen und ihren Lehrern und Lehrerinnen in nur drei Wochen geschrieben und einstudiert wurde. Mit dem Musical machten die Studierenden auf die aktuelle Klimakrise, Umweltverschmutzung und den schlechten Zustand unseres Planeten aufmerksam. Die perfekt passenden Songs und eindrucksvoll gestalteten Theaterszenen appellierten an jeden Einzelnen, zu handeln und gemeinsam etwas für die Welt und für unsere Zukunft zu tun.

TdoT beruflich 2020 8
Der Studierende Aaron Schnee fing mit seinem selbstgeschriebenen Song die Stimmung des Musicals und der Zuschauer ein und sorgte für einen runden Abschluss. „In so kurzer Zeit Choreografie, Gesang, Musik und Beleuchtung auf die Beine zu stellen ist eine beeindruckende Leistung. Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, Studierenden und Lehrern, für diese tolle Zusammenarbeit“, so Lehrer Wilfried Dahlem.

TdoT beruflich 2020 7
Schülerinnen und Schüler, die sich für die beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten an der Marienschule interessieren, können sich unter sekretariat@marienschule-limburg.de oder telefonisch unter 06431/201-250 melden.

(Text: D. Schneider, FO1; Fotos: KLP)

Am 19. Januar machte sich eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern der Marienschule auf den Weg ins 10.000km entfernte Tuxtla Gutiérrez im mexikanischen Bundesstaat Chiapas. Dort wurden sie freudig von ihren Gastfamilien empfangen, die sie bereits im August in Deutschland kennengelernt hatten.

Mexikoaustausch 2020 1 neu
Neben dem Besuch der Schule und des Aufenthalts in den Gastfamilien standen bei diesem kulturellen Austausch auch Besichtigungen wichtiger mexikanischer Sehenswürdigkeiten und Städte wie San Cristóbal de las Casas und der Maya-Ruinen von Palenque auf dem Programm. Zudem gewannen die deutschen Jugendlichen einen Einblick in das Leben der indigenen Bevölkerung in San Juan Chamula und Zinacantán.

Mexikoaustausch 2020 2
Darüber hinaus nahmen die Marienschülerinnen und –schüler am täglichen Leben der Gastfamilien teil, wobei auch der ein oder andere Kulturschock nicht ausblieb. Vor allem die Offenheit und Gastfreundlichkeit der mexikanischen Freunde überwältigte die deutsche Reisegruppe. Herzlich wurden sie mit landestypischen Tanzeinlagen und einer Mariachi-Band in die Schulgemeinde aufgenommen.

Mexikoaustausch 2020 3
Traurigen Herzens und mit vielen unvergesslichen Eindrücken treten die Jugendlichen am kommenden Sonntag die Heimreise an. Eines ist sicher: Hinter ihnen liegt eine einmalige Erfahrung, die durch die geknüpften Freundschaften noch lange Zeit nachwirken wird.

Mexikoaustausch 2020 4
(Bericht: DU)

Am 23.01.2020 ging es für knapp 50 Schülerinnen und Schüler der Q1 nach Südtirol in das 686 km entfernte Ahrntal auf Skifahrt.

Skifahrt 2020 1
Voller Vorfreude und mit guter Laune im Gepäck stiegen wir in den Bus ein - endlich ging es los! Wir fuhren die ganze Nacht und konnten, manche mehr, manche weniger viel schlafen. Am nächsten Morgen sind wir in unserer Pension angekommen, hatten gerade genug Zeit, um ein Weilchen von der langen Fahrt zu verschnaufen, und dann ging es auch schon los: Skisachen ausleihen, Schneehose an und ab auf den Berg. Zunächst wurden wir in Gruppen eingeteilt, damit jeder seinem aktuellen Leistungsstand entsprechend gefördert wurde und den größtmöglichen Lerneffekt erzielen konnte (und natürlich, um den größtmöglichen Spaß zu haben).

Skifahrt 2020 4
Die nächsten Tage wurden eine unvergessliche Zeit! Bei Kaiserwetter, zugegeben nicht an jedem, aber immerhin an drei Tagen, konnten die Anfänger unter uns Skifahren lernen, die Profis ihre Technik verbessern und auch nach dem Skiunterricht hatten wir alle jede Menge Spaß! Wir haben Aprés-Ski gemacht, eine Hüttenolympiade gestartet, Karten gespielt, viel gesungen und gelacht und am letzten Abend eine Playback-Show veranstaltet. (Dazu ist zu sagen, dass sich dieser Programmpunkt trotz meines anfänglichen Unmutes als absolutes Highlight herausstellte!) Ich könnte an dieser Stelle noch seitenweise weiter schreiben, aber was im Ahrntal passiert ist, bleibt im Ahrntal. ?

Skifahrt 2020 2
Die ganze Fahrt über stellten sich die Lehrer (Herr Berwanger, Herr Simek, Frau Dornoff-Thomas, Frau Druck-Wagner und Herr Laukner) als supercoole, hilfsbereite und durchgehend motivierte Spaßverbreiter heraus. Als wir dann am Freitag wieder die Rückreise antraten, waren die Gefühle eine Mischung aus Muskelkater, Heimweh, Trauer und nicht zuletzt Dankbarkeit für die schöne Zeit und die neuen Erfahrungen und Freundschaften.

Skifahrt 2020 3
An dieser Stelle bedanke ich mich auch im Namen meiner Mitschüler*innen recht herzlich bei Herr Berwanger für die gute Organisation und bei Herrn Simek, Herrn Laukner, Frau Druck-Wagner und Frau Dornoff- Thomas für die exzellente Betreuung.

Skifahrt 2020 5
(Bericht: Ida Goerdten)

Die Marienschule hat als Spende vom Reha-Team Aartal einen neuen Patientenlifter erhalten. Der Patientenlifter dient der Unterstützung bei der Mobilisation von Menschen mit Unterstützungsbedarf.

Patientenlifter 2020 03Durch die Spende des Rehateams Aartal kann der Pflegeunterricht noch praktischer gestaltet werden. Die Schüler und Studierenden der beruflichen Schule lernen den korrekten und sicheren Umgang mit einem Patientenlifter im Unterricht.

Patientenlifter 2020 2Selbsterfahrung steht im Pflegeunterricht oft Mittelpunkt, um ein Gefühl für die Bedürfnisse und Gefühle der Bewohnerseite bekommen zu können. Die Klasse SO Pflege probierte deshalb sofort den neuen Patientenlifter mit ihrer Pflegelehrerin Frau Buchenthal aus.

Patientenlifter 2020 1
(Bericht: BUC)