In der ersten Adventswoche waren 21 Schülerinnen und Schüler aus dem französischen Pont-Ste.-Maxence zu Gast bei ihren Austauschschülern in Deutschland. Zusammen mit ihren Lehrern und Austauschschülern besuchten sie viele Städte und lernten die deutschen Traditionen besser kennen.

Frankreichaustausch2018 2
Am Morgen des 29. Novembers machten sich 21 Schülerinnen und Schüler nördlich von Paris auf den Weg nach Limburg. Als sie nachmittags ankamen war die Freude groß und die deutschen Austauschpartner begrüßten ihre Korrespondenten herzlichst. Schon am nächsten Morgen begleiteten die französischen Schüler ihre Austauschpartner in den Unterricht, um den deutschen Unterricht besser kennenzulernen. Die Wochenenden gestalteten die Schülerinnen und Schüler gemeinsam mit ihren Familien sehr individuell. So war der Zeitpunkt des Besuchs sehr günstig, da die französischen Jugendlichen somit einen Einblick in die vorweihnachtliche, kulturelle Tradition der Weihnachtsmärkte bekamen. Viele Familien besuchten Weihnachtsmärkte in Frankfurt, Koblenz oder Wiesbaden. Gleichzeitig lernten die Franzosen ihre Gastfamilien besser kennen. Nach dem Wochenende ging es für die Franzosen montags weiter nach Bad Camberg-Erbach, um die Firma Bürsten-Weber bei einer Betriebsbesichtigung zu erkunden.

Frankreichaustausch 2018 3
Dienstags traten die französischen Schülerinnen und Schüler schon früh ihren Weg nach Bonn an. Dort war eine Führung für die Jugendlichen im Haus der Geschichte geplant. Viele Franzosen bekamen eine neue Sicht auf einige Geschehnisse der deutschen Historie. Ein Ausflug nach Mainz stand schließlich am Mittwoch an. Die Austauschschüler besuchten das dortige Gutenbergmuseum und hatten anschließend noch einmal Zeit die Stadt zu besuchen. Den letzten gemeinsamen Tag verbrachten die französischen Austauschschüler abschließend zusammen mit ihren deutschen Austauschpartnern. So stand zunächst ein gemeinsamer Unterrichtsbesuch an, bevor es für die französische Delegation noch einmal für eine Domführung in den Dom zu Limburg ging. Am Abend gab es zum Abschluss einen gemeinsamen Abschlussabend mit allen Jugendlichen und Familien. Dort wurde noch einmal die vergangene Woche Revue passiert. Am nächsten Morgen, den 7. Dezember 2018, stand schließlich die Abreise für die Franzosen an. Vielen fiel der Abschied sehr schwer, sodass es zu einigen Tränen kam, da schon in dieser kurzen Woche einige Freundschaften entstanden waren.

Frankreichaustausch2018 1
Nun freuen sich die Jugendlichen schon auf das Wiedersehen und den Besuch der deutschen Austauschpartner nach Frankreich im Mai nächsten Jahres.

(Bericht: Franziska Seitz, Fotos: MM/MR)

Angehende Erzieherinnen und Erzieher gestalten den „lebendigen Adventskalender“ und sorgen für stimmungsvollen Moment.

Advent beruflich 2018 2
Am Montag (10.12.18) hat die Unterstufe der Fachschule für Sozialpädagogik für einen stimmungsvollen und besinnlichen Moment gesorgt. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin, Frau Klöpper, haben die Studierenden die Geschichte „Ein kleines Licht“ von Hildegard Weißer vorgetragen und mit vielen Kerzen die Kapelle der Schule zum Strahlen gebracht.

Advent beruflich 2018 1
Der „lebendige Adventskalender“ wird von den Berufsschulklassen der Marienschule gestaltet und lädt in der Vorweihnachtszeit zur Besinnung ein.

Advent beruflich 2018 3
(Bericht und Fotos: KLP)

Die Marienschule lädt für Freitag, 14. Dezember, 19.30 Uhr, zum traditionellen Adventskonzert in den Limburger Dom ein. Mit dem rund zweistündigen Programm geben 300 Mitwirkenden Einblicke in die musikalische Aufbauarbeit an der Marienschule. So sind alle Bläserensembles – die Concert Band, das Blechbläserensemble und das Symphonische Blasorchester – letztlich aus dem Projekt „Bläserklasse“ hervorgegangen, das an der Marienschule bereits seit zehn Jahren erfolgreich durchgeführt wird.

Startseite Adventskonzert2016 Beteiligte
Verschiedene Ensembles dokumentieren eindrucksvoll die musikalische Arbeit an der Marienschule. In diesem Jahr stehen anlässlich der Heiligsprechung von Maria Katharina Kasper verschiedene Ave Maria­ Vertonungen sowie das Magnificat in D-Dur von Joh. Pachelbel im Vordergrund. Eröffnet wird das Konzert durch eine doppelchörigen Bläserintrada sowie einem Hymnus von Hildegard von Bingen, vorgetragen von der Choralschola und dem Spielkreis für alte Musik. Das Streicherorchester CAPRICCIO setzt sich vorwiegend aus Schülerinnen und Schülern der Unter- und Mittelstufe zusammen und bringt Stücke verschiedener Stilepochen zu Gehör. Der Chor der Klassen 5 und der Mittelstufenchor ergänzen die instrumentalen Darbietungen durch adventliche Liedsätze. Zum Abschluss des Konzerts singt der Katharina-Kasper-Chor, bestehend aus Schülerinnen, Eltern, Lehrerinnen und Ehemaligen der Marienschule, Werke von Anton Bruckner und J.G. Rheinberger. Die Gesamtleitung hat Christoph Pabst. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für die Fachschaft Musik gebeten.

(Text: FD, Fotos: MM)

"Forgive to forget?!?" - Unter diesem Motto steht die diesjährige Adventsaktion der Jugendkirche CROSSOVER in Limburg.

Crossover 2018 1
Zahlreiche Schülerinnen und Schüler unterschiedlicher Altersgruppen nahmen mit ihrer Lehrerin Christel Müller-Rentz daran teil und hatten viel Freude bei Aktionen zum Thema Vergeben und Verzeihen, das auch im Schulalltag immer mal wieder von großer Aktualität ist.

Crossover 2018 4
Beim Dosenwurf, Balancieren und bei Metallarbeiten kanalisieren sich negative Gefühle und es wird Platz geschaffen für positive Gedanken.

Crossover 2018 5
(Text und Fotos: MR)

Am Mittwoch, den 28. November 2018, waren die Lesescouts bei der Buchhandlung Schäfer in Limburg zu Besuch.

Lesescouts Schaefer 2018 2
Frau Schäfer nahm sich die Zeit, den Mädchen und Jungen einige Neuerscheinungen vorzustellen.

Lesescouts Schaefer 2018 1
Anschließend konnten die Lesescouts vom Etat, den der Förderverein der Schülerbücherei jährlich zur Verfügung stellt, und den Spenden vom Bücherflohmarkt am Tag der offenen Tür eine ganze Anzahl interessanter und aktueller Bücher aussuchen und kaufen.

Lesescouts Schaefer 2018 3
Wir freuen uns, Euch noch vor den Weihnachtsferien eine Menge neuen Lesestoff zur Verfügung zu stellen. Kommt vorbei und schaut Euch um!

(Text und Fotos: Britta Rosbach)