Etwas für den guten Zweck tun: Schon Katharina Kasper wusste, dass eine Gesellschaft nur funktionieren kann, wenn man sich gegenseitig unterstützt. Genau das taten die beruflichen Zweige der Marienschule am vergangenen Freitag, dem 5. April 2019. Die Schülervertretung organisierte die Aktion, bei der die Studierenden durch Spiele und einen Kuchenverkauf Spenden für herzkranke Kinder und die Dernbacher Schwestern sammelten.

Spendenlauf beruflich 2019 1
Insgesamt gab es neben dem Kuchenverkauf im Foyer der Sporthalle an der Lahnkampfbahn neun verschiedene Stationen, die die unterschiedlichen Kurse durchlaufen konnten, um Spenden für den guten Zweck zu sammeln.

Spendenlauf beruflich 2019 4
Neben dem Spiel „Spinnennetz", bei dem es darum ging die Teamfähigkeit zu fördern, indem möglichst viele Studierende sich durch das Netz bewegen sollten, ohne es dabei zu berühren, diente das Spiel „Dosenmemory“ dazu die Konzentration der teilnehmenden Personen zu fördern. Aber auch bei Spielen wie „Handtuch-Volleyball“ oder „Klammerspiel“ lag der Fokus darauf, unterstützend in der Gruppe zusammenzuarbeiten sowie die Kommunikation untereinander zu fördern.

Spendenlauf beruflich 2019 2
Nach dem gemeinsamen Zumba-Abschluss der Studierenden meinte Annabell Kuhn, eine Mitorganisatorin aus dem SV-Team: „Der Spendenlauf ist super gelaufen. Das Ganze ist dank der guten Organisation sehr stressfrei abgelaufen und war sogar relativ entspannend. Wir hatten alle viel Spaß und haben dabei sogar noch Spenden für einen guten Zweck gesammelt!“

Spendenlauf beruflich 2019 3
(Bericht: Laura Schlüter, Fotos: MM)