Mit einer dramaturgischen Improvisation haben wir, die Fachschüler*innen (Unterstufe) der Marienschule, das Thema Zahngesundheit und Pflege im Kitaleben verortet. Die Kita Zahnfein macht sich auf den Weg der Zahnprophylaxe, unterstützt durch eine Patenschaftspraxis, und plant auf einem pädagogischen Konzepttag ihr Zahngesundheitsprogramm. Auf einem fiktiven Pädagogischen Tag wird eifrig am Gesundheitskonzept der Kita Zahnfein gearbeitet.

Zahngesundheit 2019 2
Dabei wird erarbeitet, dass die Vermittlung der Zahnhygiene der Grundvoraussetzung eines zahnmedizinischen Bildungs- und Gesundheitsplans folgt. Relevant ist zudem die mediale Begleitung des Lernprozesses mit diversen Medien, Büchern, Handpuppen, Fotos, Bildern, Dialogen bei der Bildbetrachtung etwa eines Lernspiels (hier Zahnputz-Memo) etc. Insbesondere das beiläufige kindliche Lernen ist von großer Bedeutung und stellt ein grundlegendes Bildungsziel dar, welches in dialogischen Rollenspielen oder Brettspielen, Kinder-Experimenten und Exkursionen wie einem Zahnarztbesuch etc. erfahren werden kann. Bei der Landesarbeitsgemeinschaft Jugendzahnpflege in Hessen (LAGH) ist ein breiter Materialfundus (Zahnputzplakate, Broschüren etc.) für Fortbildungen vorhanden (www.jugendzahnpflege.hzn.de), wobei besonders die GEMA-freie Lied-CD Zahnputz-Zauberlied hrsg. vom Verein für Zahnhygiene e.V. Kinder über die KAI-Putztechnik kreativ instruiert - idealerweise können Kinder am Ende beim Erklingen des Liedes mit dem Zähneputzen nach der gelernten Systematik beginnen. Aber auch die didaktisch-methodisch hervorragend aufgearbeiteten Programme von „RUND UM DEN MUND“ sind sehr hilfreich.

Zahngesundheit 2019 1
Im Rahmen der Patenschaft zwischen Kitas und Praxisteams wird mit der Handpuppe IRMA gearbeitet. Daneben ist es sehr sinnvoll, mit vorhandenen Hand- und Fingerpuppen die Zahngesundheit in der Kita spielerisch zu begleiten. Z.B. waren in der fiktiven Kita Zahnfein Krümel und Elmo aus der Sesamstraße als bekannte Handpuppen vorhanden; allerdings mussten wir beiden Puppen eine Papierzahnprothese einpassen. In dem Dialog hat Krümel Angst vor dem Zahnarztbesuch; Elmo dagegen ist voller heiterer Neugierde und hat Argumente, die für den Zahnarztbesuch sprechen. Schließlich kann er Krümel davon überzeugen, sich bei einer Zahnärztin die KAI-Putztechnik zeigen zu lassen.

Zahngesundheit 2019 4
Solche Lerndialoge animieren und verknüpfen Spielen und Lernen; zudem sorgen kuschelige Handpuppen durch ihre Felloberfläche und den lustigen Gesichtsausdruck für Entspannung. Außerdem konnten wir zwei Mäuse für einen lustigen Dialog über das Zähneputzen benutzen. Das Handpuppenspiel zeigt, dass durch spielerische, kreative und improvisierte Ansätze, Kinder Spaß am Zähneputzen entwickeln. Die dialogische Vermittlung der KAI-Methode durch Handpuppen ist nicht ganz unumstritten, weil spiegelverkehrt geputzt wird, wenn ein Zahnmodell dabei zum Einsatz kommt. Das Problem lässt sich umschiffen, beispielsweise indem die Putz-Hand putzt und die Handpuppe auf der anderen Hand sitzt, das Putzen anleitet und kontrolliert.

Zahngesundheit 2019 5
Ein vorhandenes Brettspiel, welches von einer weiteren Gruppe kritisch untersucht wurde, funktioniert wie ein leicht abgewandeltes Memory. Das Ziel des Spiels ist die Sensibilisierung für Zucker in Nahrungsmitteln, dessen Beseitigung mit einer beigefügten Zahnbürste simuliert wird. Dabei lässt sich die KAI-Methode anwenden und üben, weil das Spiel einen Modellzahn impliziert. Die Eignung dieses Spiels basiert darauf, dass neben freien Spielprozessen fließend und fast nebenbei Lernprozesse stattfinden, was dem Grundgedanken des Lernspiels sehr gut entspricht.

Zahngesundheit 2019 6
Solche fließenden Grenzen zwischen Spielen und Lernen begegnen auch bei den Zahnputzliedern, die hier von einer Gruppe eher auf einer funktionalen als auf einer ästhetischen Ebene bewertet wurden.
Teile des Liedes haben einen klaren Aufforderungscharakter, wobei es vom musikalischen Spiel in die geplante Lernaktivität, nämlich das beiläufige Erlernen ritualisierter Zahnputzaktivitäten etwa nach dem Frühstück, und der Verwendung der KAI-Methode geht.

Zahngesundheit 2019 7
Zahngesundheit 2019 8
Da die Einbeziehung der Eltern im Sinne gelingender Partizipation oberstes Gebot in der Kitaentwicklung ist, wurden in unserem Fallbeispiel die Elternvertreter als konstruktive Partner von der Kitaleitung eingeladen, um auf dem Workshop-Rundgang über den Konzeptionsstand am Ende eines Pädagogischen Tages informiert zu werden. In diesem Kontext wurde von einer Gruppe überlegt, wie man die Eltern am besten erreicht und Elternarbeit konstruktiv gestaltet. Dazu hatte die Fachschule (FU) der Marienschule erfreulicherweise auch einen Besuch vom Staatlichen Schulamt: Herr LSAD Markus Topitsch unterstützte das Rollenspiel und schlüpfte mit unserer Schulleiterin Frau Dr. Henrike Zilling in die Rolle der Elternvertreter, um sich vom Zahngesundheitskonzept der Kita Zahnfein überzeugen zu lassen.

Zahngesundheit 2019 9
Unser Fazit: Besonder Handpuppenspiele (Rollenspiele) und Songs aber auch Lernspiele stellen Verhaltensweisen dar, welche nicht nur die Zahnputztechniken vermitteln, sondern auch die positive Einstellung zur Zahnhygiene und zu den zahnärztlichen Praxen verstärken: Es zeigte sich einmal mehr, dass kooperative Formen der Wissenskonstruktion und des Kompetenzerwerbs eine große Rolle im Unterricht der Fachschüler*innen spielen. Und auch die Unterstützung der Kinder bei ihren Lernprozessen erfolgt maßgeblich durch Kommunikation/Sprachförderung und soziale Begegnung neben den ganzheitlichen und spielerischen Lernvorgängen.

(Text: ZI, Fotos: Ronja Foth/Felix Mohr)