Die unterschiedlichen Arbeitsgemeinschaften an der Marienschule stellen eine Vertiefung und Ergänzung der unterrichtlichen Angebote dar und sind in ihrer Vielfalt Ausdruck unterschiedlicher Neigungen und Begabungen der Schülerinnen.

Die Schülerinnen erweitern von ihren Interessen geleitet und ohne Notendruck ihre fachlich­sachlichen und sozialen Kompetenzen. Gleichzeitig erlauben sie ein freieres und partnerschaftlicheres Zusammenwirken
von Lehrern und Schülerinnen unabhängig von den Lehrplanverpflichtungen. Schülerinnen können hier
die Erfahrung machen, dass sie selbst, aber auch ihre Leistung jenseits von Leistungsbeurteilung und
Notendruck geschätzt werden.

Nicht zuletzt stellen die Arbeitsgemeinschaften ein Angebot dar, das auch der Betreuung von Schülerinnen
am Nachmittag dient. Sie sind damit auch eine Ergänzung der Erziehung in der Familie.

Hier finden Sie die, im Schuljahr 2014/15 angebotenen Arbeitsgemeinschaften.