Gegen starke Konkurrenz aus Hadamar, Lauterbach und Lollar sicherte sich das Team der Marienschule in der WK III Mädchen beim Tischtennis-Regionalentscheid in Heuchelheim einen guten dritten Platz.

Regionalentscheid TT 2018
Siegreich war die favorisierte Mannschaft aus Hadamar vor den ebenfalls starken Mädchen aus Lauterbach. Im ersten Spiel gegen Lauterbach unterlagen die Marienschülerinnen zwar mit 2:7, dennoch konnten Hannah Krießbach und Mia Meteling das Doppel mit 3:0 Sätzen gewinnen. Den zweiten Punkt steuerte die stark aufspielende Mia Meteling (3:1 Sätze) bei.

Im Duell mit Hadamar gab es dann aus Limburger Sicht eine erste Überraschung, denn Hannah Krießbach siegte in einem hochklassigen Spiel gegen die stärker einzuschätzende Annabel Beck mit 3:2 Sätzen. Den zweiten Punkt für die Marienschule sicherte die neu ins Team gekommene Sarah Brötz mit 3:0 Sätzen. Leider unterlagen Krießbach/Meteling gegen Ibel/C.Beck denkbar knapp mit 2:3 Sätzen. Erfreulich war aber das Spiel von Kira Meilinger gegen Amelie Kempa, denn die Marienschülerin unterlag zwar mit 1:3 Sätzen, konnte jedoch erstmal gegen die punktbessere Spielerin aus Hadamar einen Satzgewinn verbuchen. Gegen das insgesamt ausgeglichener besetzte Hadamarer Team folgte somit ebenfalls eine 2:7 Niederlage.

Freude gab es dann im letzten Spiel gegen Lollar, denn sowohl alle drei Doppel in der Besetzung Hannah Krießbach/Kira Meilinger, Mia Meteling/ Kim Pinschmidt und Jana Lenert/Sarah Brötz als auch alle 6 Einzelspiele konnten siegreich gestaltet werden.

(Bericht und Foto: LN)