Dank ihrer guten Sprachkenntnisse, geschickten Kombinierens sowie ein bisschen Glück dürfen sich die Schülerinnen und Schüler des Englisch-Grundkurses der Stufe Q1 von Christine Wagner über eine Sprachreise nach Malta freuen. Sie setzten sich gegen hunderte Klassen aus Deutschland durch, die sich am Wettbewerb eines Sprachreiseunternehmens beteiligt hatten.

Maltakurs
Englischlehrerin Christine Wagner hatte ihren Kurs vor den Sommerferien auf den bundesweit ausgeschriebenen Fremdsprachenwettbewerb aufmerksam gemacht. Hauptaufgabe war, zehn verschlüsselte Sätze zu vervollständigen. Es sei in diesen Sätzen stets um eine Regelmäßigkeit zwischen einer Zahl und einem oder mehreren Buchstaben gegangen, erläutert die Studienrätin. „Während manche Sätze einfach zu lösen waren, bereiteten andere dem Kurs wiederum einiges Kopfzerbrechen“, berichtet Wagner. Hier sei der Aufwand hoch gewesen, die Aufgabe richtig zu bearbeiten, doch letzten Endes hätten die Schülerinnen und Schüler sämtliche Rätsel lösen können.

Der Wettbewerb ist eine Initiative des Schülersprachreiseunternehmens „team!“. 160 Klassen hatten die Aufgaben letztlich vollständig richtig gelöst, so dass am Schluss ein Losentscheid anstand, der live im Internet übertragen wurde und den die Schülerinnen und Schüler direkt von zu Hause aus miterleben konnten. Jetzt freuen sich die Jugendlichen auf den Hauptpreis, eine Sprachreise nach Malta, wo sie eine Woche lang an Sprachkursen mit internationalen Studenten sowie an Tagesausflügen teilnehmen. Los geht’s im zweiten Halbjahr, so dass die Vorfreude noch ein bisschen anhalten dürfte. Dr. Henrike Zilling gratulierte dem Kurs zu seinem Gewinn: „Besser könnte der Preis für einen Englisch-Kurs nicht sein: Eine einwöchige Sprachreise nach Malta im Frühsommer kombiniert englische Sprache, maltesische Kultur und das Mittelmeerklima zu einer perfekten Studienreise, die ihr euch mit eurem Engagement redlich verdient habt“, sagte die Schulleiterin.

(Bericht: Nadine Seif, Foto: MM | GB)