Schauspielerisches Talent haben die Schülerinnen und Schüler des Wahlunterrichts „English Drama“ der Jahrgangsstufe 8 in insgesamt acht Vorführungen unter Beweis gestellt. Zwei der Aufführungen davon fanden sogar im English Theatre Frankfurt im Rahmen des English Drama Network Festivals statt, die restlichen wurden in unserer Schule absolviert. Die beiden Kurse hatten unter der Leitung von Beverly Lloy-Schmitt eine moderne Inszenierung des bekannten Märchens „Snow White“ der Gebrüder Grimm sowie des von James Thurber stammenden Märchens „Many Moons“ erarbeitet.

Engl2016 1

In beiden Märchen wurde der Schwerpunkt auf die inneren Werte gelegt. So handelt „Many Moons“ von einer Prinzessin, die sich den Mond wünscht um wieder gesund zu werden. Sämtliche Weisen des Königreiches halten dies für unmöglich. Am Ende sind es jedoch die einfachen Hofnarren, denen es gelingt, die Denkweise der Prinzessin zu verstehen und somit ihren Wunsch erfüllen zu können.

Engl2016 2
Im Märchen „Snow White“ wird neben der Botschaft, wonach ein jeder sich nach Zuneigung sehne, vor allem durch den Charakter der bösen Stiefmutter die Habgier in den Vordergrund geschoben. Diese offenbart sich dem Publikum durch ihren Neid auf das Vermächtnis ihres Mannes, welches gänzlich seiner Tochter Snow White zusteht.

Engl2016 3
Das moderne Flair dieser Inszenierung wird nicht nur durch die Nutzung moderner Medien im Stück selbst, auch aufgrund einer Fitnesstalkshow vermittelt. Diese hat sich nebenbei als Gelegenheit der Schülerinnen, ihre eigenen tänzerischen Vorlieben mit in das Stück zu integrieren, geboten.

Engl2016 4
Nach Aussagen der Lehrkraft des Wahlunterrichts „English Drama“ habe es in diesem Jahr gleich mehrere Komplikationen zu bewältigen gegeben. Zum einen sei es aufgrund der neuen Reglementierung des Wahlunterrichts notwendig gewesen, ein Theaterstück bereits am Ende der Jahrgangsstufe acht aufzuführen.

Engl2016 5
Dies sei ursächlich für eine insgesamt knapp bemessene Probezeit gewesen, weshalb auch Proben außerhalb des regulären Unterrichts erfolgt seien, so Lloy-Schmitt. Zum anderen habe auch die unterschiedliche Sprachkompetenz der Schülerinnen und Schüler sowie die zahlreichen Brückentage dieses Schuljahres für zusätzliche Treffen gesorgt.

Engl2016 6
Zuletzt lobte Beverly Lloy-Schmitt die Leistungen der Achtklässlerinnen und Achtklässler, welche auch Dank des durch das hessische Kultusministerium geförderten Projekts „English Drama Network“ in Kooperation mit dem englischen Theater in Frankfurt zusätzlich gewürdigt werde.

Engl2016 7
Ein großer Dank gilt neben den Darstellern vor allem Beverly Lloy-Schmitt. Durch ihren leidenschaftlichen Einsatz in die Umsetzung englischsprachigen Schauspiels hat sie die gesamte Schulgemeinde, über all die Jahre hinweg, immer wieder in Staunen und Begeisterung versetzt.

Engl2016 8
(Bericht: Nadine Seif, Fotos: MM)