Am Mittwoch, den 11. Mai 2016, fanden sich über 50 Schülerinnen, Schüler und Lehrkräfte zur Blutspende in der Turnhalle der Marienschule Limburg ein.

Seit nunmehr 6 Jahren spendeten nach Aussagen der leitenden Ärztin Karin Möller Schülerinnen und Lehrkräfte der Marienschule ihr Blut für die Medizin. Die Beteiligung habe sich in den vergangenen Jahren etabliert. Die Spende leiste einen überaus wichtigen Beitrag, um den Bedarf an Blut für Patienten der Uni Kliniken Marburg und Gießen sicherzustellen. Über diese Verantwortung ist sich auch die Schulgemeinde im Klaren. Sowohl Schüler als auch Lehrkräfte äußerten den Wunsch, anderen zu helfen, als einen ihrer Beweggründe, um zur Spende zu gehen. Auch sei es für die eigene Gesundheit förderlich, da das Blut nach der Spende sorgfältig untersucht wird. 

 

DSC00677

 

DSC00681

DSC00683

(Text: Nadine Seif/HF, Fotos: MM/HF)