Insgesamt 152 Fünftklässlerinnen und Fünftklässler sind am ersten Schultag feierlich in die Schulgemeinde der Marienschule Limburg eingegliedert worden. Dieser große Tag begann für die Sextaner mit einer offiziellen Begrüßung, bunten Programmpunkten und der Klasseneinteilung in der Sporthalle an der Lahnkampfbahn. Daran schlossen sich ein Gottesdienst im Dom und die erste Unterrichtsstunde der Neuankömmlinge an.

Einschulung2017 1
Die Tribünen und der Hallenboden sind voller erwartungsfreudiger Gesichter. Aufgeregtes Getuschel und neugierige Blicke füllen die große Sporthalle an der Lahnkampfbahn nach sechs Wochen Sommerferien wieder mit sprühendem Leben. Dann hebt die Bläserklasse 6a unter der Leitung von Christoph Pabst zum virtuosen Spiel an und alle verstummen gespannt. „Ob ich in einem Jahr wohl auch so gut spielen kann?“, fragen sich diejenigen Fünftklässlerinnen, die sich ebenfalls dazu entschlossen haben, in der zweijährigen Bläserklasse ein eigenes Instrument zu erlernen. Immer noch schweben Nervosität und Aufregung in der Sporthalle.

Einschulung2017 3
Nun betritt Schulleiterin Dr. Henrike Zilling die Bühne und nimmt den Neuen ihre Unruhe: „Vorfreude, Angst, Erwartungen. Selbst diejenigen, die schon länger hier zu Schule gehen, sind davor nicht gefeit. Doch nicht nur sie, sondern auch die Lehrer und ich natürlich ebenfalls nicht.“ Sie versicherte den Neuankömmlingen, dass die Unsicherheiten sehr bald abgeflaut und neue Freunde schneller als erwartet gefunden sein würden. Anschließend erläuterte die Schulleiterin kurz das an der Marienschule praktizierte Konzept der parallelen Monoedukation, das bis zur Oberstufe nach Geschlechtern getrennten Unterricht vorsieht. In diesem Jahr verteilen sich die zahlreichen neuen Schüler auf insgesamt vier Mädchen- und zwei Jungenklassen. „Wir sind eine große Schulgemeinde und ihr gehört jetzt auch dazu“, hieß Dr. Henrike Zilling alle Fünftklässler gleichermaßen herzlich willkommen.

Einschulung2017 4
Auf ihre offizielle Ansprache folgte Birgid Sagmeister, die den neuen Schülern mit dem Spiel „Pferderennen“ noch mehr die Scheu nahm und die Veranstaltung dadurch auflockerte. Nicht nur die Kinder, sondern auch deren Familien machten bei diesen lustigen Klatsch-und Bewegungsübungen begeistert mit. Das Eis war endgültig gebrochen, als mit dem Programmpunkt „Let´s Dance“ von Julia Misch trainierte Schülerinnen einen lebhaften Tanz aufführten.

Einschulung2017 6
Danach wurde es allerdings noch einmal spannend, als Dr. Henrike Zilling und Martina Pascoe, Leiterin der Sekundarstufe I, die Klasseneinteilung vornahmen. Sie riefen die 152 neuen Marienschülerinnen und –schüler einzeln auf und wiesen sie so ihren zukünftigen Lehrkräften zu. Die Leitung der Bläserklasse 5a übernimmt Britta Breidenstein. Während Jessica Veyhelmann die Mädchen der 5b unter ihre Fittiche nimmt, kümmert sich Julia Misch um die Schülerinnen der 5c. Die 5d wir von Pia Koch, die 5e von Jessica Drozdowski betreut. Andrea Rückel wird im sogenannten Tandemsystem zusammen mit Julia Hundler für das Unterrichten der 5f zuständig sein.

Einschulung2017 2
Die neuen Klassenleiterinnen begleiteten ihre Schützlinge daraufhin zu einem Gottesdienst in den Dom. Danach erwartete die Sextaner der letzte vieler Tageshöhepunkte: Der erste Unterricht in den Mauern des traditionsreichen Gymnasiums. Ihre Eltern nutzten unterdessen die Gelegenheit, an einem vom Förderverein ausgerichteten Empfang im Garten teilzunehmen, und dort im Gespräch mit der Schulleitung einen noch detaillierteren Einblick in das Schulkonzept zu erlangen.

Einschulung2017 5
Nun erwartet die Fünftklässler ihre Einführungswoche an der Marienschule, an die sich hoffentlich ein erfolgreiches Jahr und an dieses wiederum eine schöne gymnasiale Schulzeit anschließen werden.

Weitere Bilder finden Sie in der Fotogalerie.

(Bericht und Fotos: Anna Manz / GB)