Voraussetzungen für die Aufnahme:

  • Ein mittlerer Bildungsabschluss mit in der Regel befriedigendem Ergebnis
  • Eignung für einen sozialpädagogischen oder sozialpflegerischen Beruf
  • Praktika oder andere Tätigkeiten im sozialen Bereich werden mit berücksichtigt
  • Die Ausbildung steht jungen Frauen und Männern offen


Die Stufen der Ausbildung an der Marienschule

Erstes Jahr:

  • Schulische Grundbildung in den Unterrichtsfächern
  • Zwei 3,5-wöchige Orientierungspraktika in sozialpädagogischen und sozialpflegerischen Einrichtungen
  • Fächerübergreifende Projekte und Unterrichtsbesuche vor Ort
  • Freiwilliger Zusatzkurs in Mathematik zum Erwerb der Fachhochschulreife im ersten und zweiten Jahr

 Zweites Jahr:

  • Spezialisierung auf den sozialpädagogischen oder den sozialpflegerischen Schwerpunkt
  • Jahrespraktikum in einer Einrichtung des gewählten Schwerpunktes jeweils Montag bis Mittwoch
  • Begleitung des Jahrespraktikums durch einen dafür ausgebildeten Fachlehrer
  • Vertiefung des fachlichen Wissens und intensive Reflexion der Praxiserfahrungen
    im schulischen Unterricht jeweils Donnerstag und Freitag

Abschlussprüfungen am Ende des zweiten Jahres:

  • Schriftliche Prüfungen im Fach Anthropologie und im gewählten Schwerpunkt
  • Praktische Prüfung: Einzelprüfung im Rahmen einer Gruppenaufgabe im gewählten
    Schwerpunkt Mündliche Prüfung in der Regel in einem Fach
  • Freiwillige Zusatzprüfung zum Erwerb der Fachhochschul­reife

Abschluss: Staatlich geprüfte Sozialassistentin / staatlich geprüfter Sozialassistent

 

Was erwartet Sie in der Ausbildung an der Marienschule?

Im Mittelpunkt des Unterrichts steht während der Ausbildung die ganzheitliche Beschäftigung mit dem Menschen aus unterschiedlichen Perspektiven:

Sozialassistenz1
  • Die Erziehung und Bildung des Menschen im Fach Erziehung
 
Sozialassistenz2  
  • Die Ernährung des Menschen im Fach Ernährung und Haushaltsführung
 
Sozialassistenz3
  • Die Kreativität des Menschen, die Beschäftigung mit Spiel, Körper und Bewegung
    in den Fächern Gestaltung der Lebensumwelt sowie Körper und Bewegung
 
Sozialassistenz4
  • Die Pflege des Menschen von seiner Geburt bis zu seinem Tod im Fach Pflege
  • Grundlegende Themen wie Kommunikation, Teamarbeit, Beobachtung, Lernen etc.
    werden im Fach Anthropologie behandelt
  • Ergänzt wird dieses Angebot durch Fächer im allgemeinbildenden Bereich, wie Deutsch,
    Englisch, EDV, Politik und Religion

Hier finden Sie Berichte aus dem Archiv:
  • Bericht über das Eppenau Fest 2013
  • Bericht über den Heilerziehungspflegetag 2012

Kontakt: Thomas Schäfer
Email:
sozialassistenz@marienschule-limburg.de