„Traue den Menschen anspruchsvolle Ziele zu, und sie werden sich bemühen, deiner Erwartung zu entsprechen.“ (Don Giovanni Bosco, italienischer Geistlicher und Erzieher)

Differenzierung und Unterrichtsqualität ermöglichen Spitzenergebnisse

98 Prozent der Eltern haben einen guten oder sehr guten Eindruck von den Lehrkräften, dem Bildungsangebot und dem Schulprogramm der Marienschule. Das ist eines der Ergebnisse einer externen umfassenden Schuluntersuchung, der sich die Marienschule 2012/13 gestellt hat. Aber auch bei bundes-, landes- oder kreisweiten Untersuchungen belegt die Marienschule seit Jahrzehnten in der Regel Spitzenplätze. Diese Rubrik soll einen Überblick über die entsprechenden Untersuchungen geben – mit der Möglichkeit, auf die jeweils ausführlichen Ergebnisse zuzugreifen. Die ausgewählten Auszeichnungen stellen nur einen Ausschnitt aus Studien und Ehrungen der vergangenen Jahre dar. Grundlage aller Erfolge sind überdurchschnittlich engagierte Lehrkräfte, guter Unterricht sowie begeisterungsfähige Schülerinnen und Schüler, getreu dem rund 500 Jahre alten Aphorismus des französischen Priesters, Schriftstellers und Arztes Francois Rabelais: „Kinder wollen nicht wie Fässer gefüllt, sondern wie Fackeln entzündet werden."

Schulevaluation:

In der Rubrik Soziale und fachliche Kompetenz der Lehrkräfte loben die Eltern die Marienschule beispielsweise für die Qualität der Bildung und Wissensvermittlung, die Betreuung und Erziehung sowie die christliche Glaubensbildung. In weiten Teilen sehr gut schneiden die Lehrkräfte bei den fachlichen Kompetenzen in der Elternbewertung ab: Hier reicht das zustimmende Spektrum von 72 bis 97 Prozent. Sehr positiv ist die Rückmeldung hinsichtlich der Unterrichtsqualität: 95 Prozent der Schülerschaft sagen, die Qualität des Unterrichts sei gut. Geschätzt wird auch die große Vielfalt im Bereich der Arbeitsgemeinschaften oder der kulturellen Aktionen, aber auch die Angebote der Schulseelsorge und Schulpsychologie, die von 97 Prozent der Eltern als gelungen angesehen werden. Auf ähnlich hohe Zufriedenheitswerte kommen die AG-Angebote bei Schülerinnen und Schülern (87%) und Eltern (90%). Auch die große Bandbreite der Präventionsarbeit wird von den Befragten gelobt.

Sehr positiv bewerten die Eltern die Kommunikation in der Schulgemeinde. 93 Prozent der Befragten sagen, dass Eltern und Lehrkräfte einander mit Respekt begegnen. 97 Prozent der Eltern bewerten die Öffentlichkeitsarbeit der Schule als gelungen.

Für die Schulevaluation hatte das IFAK-Institut für Markt- und Sozialforschung in Taunusstein im Auftrag der St. Hildegard Schulgesellschaft alle Eltern, die Schülerschaft, das Lehrerkollegium sowie die Mitarbeiter im Hinblick auf zentrale Aspekte des Schullebens befragt. 

Deutsch

IQB-Ländervergleich: Marienschule deutlich über Bundesschnitt

Die Schülerinnen und Schüler der Limburger Marienschule sind spitze in Englisch und Deutsch. Das belegt eine bundesweite Studie des Instituts zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB). Im Jahr 2015 hatte das IQB bundesweit an 1.714 Schulen Schülerinnen und Schüler der neunten Klassen in Englisch und Deutsch getestet. Mehr als 33.000 Schülerinnen und Schüler haben an der Studie teilgenommen, darunter auch eine per Zufall ausgewählte Mädchenklasse der Marienschule. In beiden Fächern liegen die Marienschülerinnen deutlich über dem Bundesschnitt – und auch klar über dem Durchschnitt des Landes Hessen.

Fremdsprachen

Fremdsprachenwettbewerb: Marienschülerin als Landessiegerin geehrt

Obwohl sie noch nie dort war, kennt Alexandra-Marie Speth Irland wie ihre Westentasche: Die 14-jährige Marienschülerin ist Landessiegerin des Bundesfremdsprachenwettbewerbs für die Mittelstufe. Mit ihren Rechercheergebnissen zum Thema Irland überzeugte sie die Jury und setzte sich gegen knapp vierhundert Jugendliche durch.

Politik und Wirtschaft

Regelmäßig finden an der Marienschule spannende Podiumsdiskussionen mit herausragenden Personen des öffentlichen Lebens statt.

Ausführliche Berichte zu den einzelnen Podiumsdiskussionen finden Sie hier:

Mathematik

Mathematikwettbewerb: "Drehtür" brilliert mit Sieg

Die 13 Schülerinnen und Schüler der Begabtenfördergruppe „Mathe Drehtür“ haben beim Wettbewerb „Mathe im Advent“ ihr Talent unter Beweis gestellt. Hessenweit erreichten die Limburger Marienschüler den ersten Platz unter allen achten Klassen. Professor Volker Bach, Präsident der Deutschen Mathematikervereinigung, gratulierte der Marienschule auch im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zu dem herausragenden Erfolg und übersandte Ende Februar die Urkunde an die Limburger Schüler.

Naturwissenschaften

Chemiewettbewerb: Mit Kaviar und Kreativität zum Erfolg

Was Kaviar mit Chemie zu tun hat, haben zehn Schülerinnen der Jahrgangsstufen 9 und 10 der Limburger Marienschule mittels verschiedener Experimente herausgefunden. Mit ihren Forschungsergebnissen haben Clara Blanche, Greta Götzler, Fabia Heuschen, Leonie Kaiser, Ilona Kalte, Lotte Koenen, Charlotte Kühn, Briana Lenz, Anna Müller und Lilith Wirth beim landesweiten Chemie-Wettbewerb sechs zweite und vier dritte Plätze in zwei Altersklassen belegt. Damit gehören sie zu den 40 besten Chemie-Schülern in Hessen.

Informatik/ Robotik

Erste Preise auf Bundesebene: Marienschülerinnen gewinnen Informatikwettbewerb

Vier Marienschülerinnen haben sich erfolgreich gegen 1.185 Jugendliche aus ganz Deutschland durchgesetzt: Mit einem eindrucksvollen Ergebnis haben Maria Bajorski, Chantal Blattmann, Elisa Häuser und Lioba Wagner beim 32. Bundeswettbewerb Informatik unter Beweis stellten, dass Informatik nicht nur was für Jungen ist, die diesen Wettbewerb eigentlich dominieren.

Sport

Bundesfinale: Turnerinnen beeindrucken mit guter Mannschaftsleistung

Die Turnerinnen der Limburger Marienschule gehören zu den fünf besten Turnmannschaften Deutschlands. Beim Bundesfinale in Berlin konnten Michelle Gerner, Kira Hergenhahn, Marta Klämt, Clara Klose und Maja Menges die Teams aus 11 anderen Bundesländern hinter sich lassen. Sie erkämpften sich einen sehr guten fünften Platz bei Jugend trainiert für Olympia.

Arbeitsgemeinschaften

Bundesinnenminister zeichnet Schulsanitäterinnen aus: Marienschule überzeugt Jury beim Wettbewerb „Helfende Hand“

Erneut ist das große Engagement und Können des Schulsanitätsdienstes der Limburger Marienschule gewürdigt worden. Bundesweite Anerkennung erhielten die Sanis am heutigen Freitag für ihr Projekt „Outdoor-Erste-Hilfe“. Bundesinnenminister Dr. Hans-Peter Friedrich zeichnete die Marienschülerinnen in Berlin mit dem 5. Preis beim Wettbewerb „Helfende Hand“ aus.

Auszeichnung für Engagement rund um den Mädchenfußball: DFB nominiert Marienschule für Integrationspreis

Angefangen hatte sie mit der immensen Begeisterung der Mädchen für das runde Leder und der gelungenen Kooperation mit dem VfR 07 Limburg - die Fußball-Ära in der Marienschule. Nach der erfolgreichen Teilnahme an der Team 2011-Aktion des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im vergangenen Schuljahr steht den fußballbegeisterten Marienschülerinnen und mittlerweile auch -schülern ein weiterer Höhepunkt ins Haus: Als eine von vier Schulen in Deutschland wurde das Limburger Gymnasium unter mehr als 750 Bewerbern für den DFB- und Mercedes-Benz Integrationspreis nominiert und wird im Frühjahr 2012 von Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einem der hochwertigen Preise ausgezeichnet.

Schachturnier: Erfolgreiche Marienschüler/innen belegen Plätze eins bis drei

Schachmatt! Bei dem 14. Senckenberg-Schulschach-Open gelang es der Marienschule, alle Treppchenplätze zu ergattern. Mit Nirosh und Saamini Sriranganaykan sowie Paula Urban konnten sich gleich drei von Schach-AG Leiter Detlef Krauts Schützlingen im Wettbewerb behaupten.

Allgemeine Pädagogik

Marienschule erhält Gesamtzertifikat „Gesundheitsfördernde Schule“

Als Vorbild für die hessischen Gymnasien hat Ulrich Striegel vom Hessischen Kultusministerium das Engagement der Limburger Marienschule für eine „gesundheitsfördernde Schule“ bezeichnet. Im Rahmen der feierlichen Verleihung des Zertifikats lobte der für Sport und Gesundheit zuständige Referatsleiter das breite und langjährige Wirken der Privatschule. Die Marienschule sei hessenweit erst das zweite Gymnasium, das die Auszeichnung erhalte – insgesamt sind 39 Schulen vom Kultusministerium als gesundheitsfördernd anerkannt.

Gütesiegel Hochbegabung: Förderangebote vom Ministerium ausgezeichnet

An der Marienschule Limburg ist die Förderung von Schülerinnen und Schülern mit besonderer Begabung ein zentraler Bestandteil der schulischen Entwicklung und damit im Schulprogramm fest verankert. Im Jahr 2006 hat das Hessische Kultusministerium der Marienschule Limburg das Gütesiegel für Schulen, die hochbegabte Schülerinnen und Schüler besonders fördern, verliehen.