Seit November 2000 bietet die Marienschule allen Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrerinnen und Lehrern an, psychosoziale Beratung in Anspruch nehmen zu können. Diese Beratung erfolgt kostenlos in einem vertraulichen Rahmen in unverbindlicher und neutraler Form.
Im April 2004 hat die Marienschule zu diesem Zweck mit Frau Claudia Gausmann eine Diplom – Psychologin in Teilzeit fest angestellt, um eine wertvolle Unterstützung sowohl in schulischen als auch in persönlichen oder familiären Bereichen gewährleisten zu können.
Neben einer Erstberatung, die vorwiegend in Gesprächsform stattfindet, zählen auch akute Kriseninterventionen, Weitervermittlung zu anderen Hilfsangeboten, Mitarbeit an Projekten, Gruppenangebote und multiplikatorische Tätigkeiten zu den Aufgaben der psychosozialen Beratung. Im Rahmen einer ganzheitlichen Betrachtungsweise sollen gezielt Ressourcen erkannt und individuelle Persönlichkeiten wie auch Gruppen/Familien gestärkt werden.

Frau Gausmann ist jeweils dienstags und donnerstags von 8.30 bis 15.00 persönlich oder telefonisch in der Schule erreichbar. Außerhalb der Sprechzeiten können Termine über das Sekretariat bei Frau Foitzik oder Frau Philipp vereinbart werden. Des Weiteren können Nachrichten zur Kontaktaufnahme im Briefkasten vor dem Beratungsraum, auf dem Anrufbeantworter oder im Lehrerzimmerfach hinterlassen werden. Auch eine Nachricht über die E-Mail-Adresse ist möglich. So schnell wie möglich wird Frau Gausmann den Wünschen nachkommen.

Schülerinnen und Schüler finden Hilfe in Bereichen wie Lernschwierigkeiten, Ängsten in verschiedenen Situationen, persönlichen Problemen oder familiären Belastungen.

Eltern erfahren unterstützende Beratung bei Schulschwierigkeiten ihrer Kinder, in Fragen der Erziehung oder bei Belastungen, die die gesamte Familie betreffen.

Lehrerinnen und Lehrer können Angebote wie Prüfungsvorbereitungen gemeinsam mit Klassen oder Kursen, Vermittlung von Lern- und Arbeitstechniken oder Moderation bei Konflikten und Schwierigkeiten in Klassen oder Kursen nutzen. Daneben steht ihnen ebenfalls offen, bei persönlichen Schwierigkeiten oder Belastungen das Gespräch zu suchen. 

claudia gausmann Claudia Gausmann

Sprechzeiten: dienstags und donnerstags von 8.30 bis 15.00 Uhr in Raum 413 (Katharina Kasper-Hochhaus)
Telefon: 06431/201-221 (dienstags und donnerstags von 8.30 bis 15.00)
oder Terminvereinbarung über das Sekretariat 06431/201-250
Kontakt:
Briefkasten vor dem Beratungsraum, Anrufbeantworter oder per E-Mail:
psychosoziale.beratung@marienschule-limburg.de