Die „künstliche“ Situation im Klassenzimmer, macht es nicht immer leicht, Schülern eine fremde Sprache nahe zu bringen. Real erscheinende Lernsituationen und Sprechanlässe, authentische Unterrichtsmaterialien und die Vermittlung der eigenen Begeisterung an dem Fach Französisch sind für uns daher zentrale Aspekte im Französischunterricht, dessen Inhalte sich nach dem jeweils gültigen Lehrplan des Hessischen Kultusministeriums richten.
Im Mittelpunkt steht, neben der Vermittlung von Wortschatz, Grammatik und Landeskunde, die Befähigung der Schülerinnen zu mündlicher Kommunikation im Nachbarland und im französischsprachigen Ausland. Mit Emanuelle Courteix hat die Fachschaft Französisch eine Muttersprachlerin in ihren Reihen.
Die Schülerinnen und Schüler der Marienschule haben ab Klasse 8 die Möglichkeit an verschiedenen, dem Erlernen der Fremdsprache zuträglichen Schüleraustauschen mit Pont Ste Maxence oder Le Havre teilzunehmen. In der Regel verbringen die Schülerinnen und Schüler pro Austausch rund neun Tage in Frankreich und empfangen die französischen Schüler/innen vorher oder nachher in dem gleichen zeitlichen Umfang bei sich zu Hause.

In regelmäßigen Abständen können die Marienschülerinnen und -Schüler das „France Mobil“ an der Marienschule begrüßen und erhalten Einblick in die Bemühungen der französischen Botschaft, Französisch als Fremdsprache in Deutschland zu festigen. Zusätzlich wurden an der Marienschule Abonnements für französischen Jugendzeitschriften (z.B. Phosphore) eingerichtet, die den Schülerinnen und Schülern seither in der Schulbibliothek zur Verfügung stehen.

Auch Exkursionen zu französischen Institutionen im Raum Frankfurt, zum Beispiel zur französischen Schule nach Rödelheim, dienen dem Ziel, Französisch in den unmittelbaren Horizont der Schülerinnen und Schüler zu rücken und ihnen die Sinnhaftigkeit des Erlernens der Fremdsprache vor Augen zu führen.
Die erworbenen Sprachkenntnisse können die Schülerinnen und Schüler außerdem im „Bundeswettbewerb Fremdsprachen“ zur Anwendung bringen, an dem Marienschülerinnen seit 1993 regelmäßig mit großem Erfolg teilnehmen. Die Teilnehmer können sich hieran einzeln oder als Gruppe beteiligen.
Französisch kann an der Marienschule als 2. oder 3. Fremdsprache gewählt werden.

Fachvorsteher: Rainer Kämpf
Kontakt: franzoesisch@marienschule-limburg.de