An der Marienschule unterrichten die folgenden Lehrerinnen und Lehrer das Fach Evangelische Religion:
Pfarrerin Petra Denzer, Pfarrerin Jutta Pfannkuch, Pfarrer Joachim Naurath, 
Pfarrer Johannes Sell


Die Inhalte des Unterrichts in evangelischer Religion richten sich nach den jeweils gültigen Lehrplänen des Hessischen Kultusministeriums.
Der Lehrplan erfährt aber im Blick auf den Charakter der Schule an einigen Stellen eine Änderung. So wird der Gedanke der Ökumene vom 5. Schuljahr an besonders betont (z.B. durch die Behandlung des Themas "evangelisch - katholisch" bereits in Klasse 5, statt erst in Klasse 8).
Darüber hinaus wird neben der Erarbeitung der evangelischen Inhalte das aktive Miteinander der Konfessionen gefördert und erprobt - in gemeinsamen Unterrichtsprojekten und einer immer größer werdenden Zahl gemeinsam erarbeiteter und gestalteter Gottesdienste.
Natürlich befinden sich die Protestanten in einer katholischen Privatschule in einer "Diasporasituation" - aber es ist keine "unterdrückte Minderheit", die hier mühsam ums Überleben kämpft. Von Seiten der Schulleitung wird der Geist des Ökumenischen Miteinanders nachdrücklich unterstützt. Das macht es möglich, die kleinen Misshelligkeiten des schulischen Alltags im Blick auf den Religionsunterricht zu ertragen (die z.B. dadurch entstehen, dass sich die evangelischen Religionsgruppen immer aus Schülerinnen mehrerer Klassen zusammensetzen).
Es soll aber auch nicht unerwähnt bleiben, dass aus dem evangelischen Religionsunterricht immer wieder auch ganz eigene Aktionen und Aktivitäten erwachsen, die für die gesamte Schule geplant werden und somit die Eigenständigkeit evangelischen Religionsunterrichtes an einer katholischen Schule belegen.

thesentuer2
Thesentür zum Reformationsfest

Zu nennen sind hier u.a. eine Aktion zum Reformationstag, die Erarbeitung von Unterrichtseinheiten und der Besuch des Kirchenpräsidenten der Evangelischen Kirche Hessen und Nassau (EKHN) in unserer Schule.

Impressionen aus dem Religionsunterricht

Jesus beruft seine Jünger an der Marienschule

Reliunterricht
Schülerinnen der Marienschule setzen die Berufung der ersten Jünger am See Genezareth in Szene. Dazu haben sie sich mit der biblischen Erzählung auseinandergesetzt und einen eigenen Dialog geschrieben. Überraschend war der Einsatz die Szene möglichst detailgenau darzustellen.

Fachvorsteherin:  Pfrn. Petra Denzer
Kontakt:   ev-religion@marienschule-limburg.de